Was genau heißt nüchtern zu einer Untersuchung kommen?

4 Antworten

Hallo. 

Das kommt immer ganz auf die Untersuchung an. 

Bei einer normalen Blutabnahme reicht es wenn du ab 18:00Uhr am Vortag nichts fettiges und schweres mehr isst. Wasser kannst du bis 1 Stunde vor der Abnahme auch noch trinken und rauchen ist auch okay. 

Bei einer Narkose sollte man mindestens 4 Stunden weder gegessen noch getrunken haben. Wobei auch hier am vorarbend nichts schweres mehr gegessen werden sollte. 

Bei einer Atemuntersuchung wie einer Fructosemessung darf man 6 Stunden weder essen noch trinken, Rauchen oder Zähne putzen. Aber das sagt dir normalerweise dein Arzt, wenn du auf diese Dinge achten musst. 

Übrigens Alkohol sollte vor jeder Untersuchung komplett abgebaut sein. 

Liebe Grüße. 

Natürlich darfst Du die Zähne putzen und rauchen darfst Du auch.

Bei dem Nüchternsein geht es um das Fett und den Zucker, den Du in gesüßtem Milchkaffee z.B. hättest.

Ich lass mich da gar nicht mehr verrückt machen, ich trinke trotzdem eine Tasse ungesüßten Tee - das beeinflusst die Blutwerte überhaupt nicht. Ich bekomme oft Blut abgenommen, habe da noch keinen Unterschied feststellen können.

lg Lilo

Wirklich nüchtern bleibe ich nur, wenn ich eine Kurzzeitnarkose bekomme, da trinke ich dann auch möglichst nicht. Wobei die Verweildauer von einer Tasse Tee im Magen extrem kurz ist.

Kannst alles ganz normal machen wie immer. Nur rein gar nichts essen und mein Arzt sagt immer auf jeden Fall ein Glas Wasser. Mehr musst du nicht beachten. Nur am Vortag wenn es geht auch auf Alkohol verzichten weil der gewisse Dinge verlangsamen kann und sich das minimal auf die Werte ausüben kann

Was möchtest Du wissen?