Was genau heisst "Abschreiben"?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ein Kaufmann zahlt Steuern auf den Gewinn. Das ist die Differenz zwischen Einkauf und Verkauf. Diesen Gewinn kann er mindern durch die allgemeinen Betriebskosten (Personal, Miete, Telefon, KFZ usw.). Das heißt also er kann diese Kosten vom Gewinn „abschreiben“, bevor der Gewinn für die zu zahlende Steuer ermittelt wird. Wenn er also mit Geschäftefreunden zum Essen geht, kann er die hier entstandenen Kosten vom Gewinn seiner Firma abziehen, bevor der steuerpflichte Gewinn ermittelt wird. Das gleiche gilt für die Kosten eines KFZ, welche er für den Beruf benutzt (es ist noch etwas komplizierter, denn für die private Nutzung wird im ein Anteil wieder berechnet, aber das wäre jetzt zu kompliziert.)

Hallo! Top Antwort!! , einfach und gut erklärt!

Danke auch an die anderen Antwortgebenden, mfg

0
@motorex

Ich denke, mit abschreiben ist hier absetzen gemeint, das heißt, von der Steuer absetzen. Genauer gesagt, man kann sein zu versteuerndes Einkommen um diese Kosten vermindern und deshalb weniger Steuer bezahlen. Das macht je nach Stand in der Steuerprogression (abhängig von der Höhe des Verdienstes) zwischen ca 20 und 40 % des berechneten Betrages aus.

1

Meines Wissens hat die Abschreibung mit der Differenz zwischen Einkauf und Verkauf, also beim Gewinn nichts zu suchen. Außerdem ist beim Einkauf allgemein schon alles, was Kosten sind, mit drin.

Abschreibung gibt es meines Wissens zum einen bei Produktionsmittel (Maschinen, Gebäuden und anderen festen Dingen, die je zu einem Anteil in die Produktion eines Gutes eingehen. Also z.B. wenn ein Auto produziert wird, wird eine Montagestraße gekauft, die (geplant) z. B. nach 5 Jahren abgeschrieben, also wertmäßig in die produzierten Autos eingegangen ist. Also eine Montagestraße für 10 000 000 € gibt bei einer Produktion von 100 000 Fahrzeugen allein durch das Funktionieren in den geplanten 5 Jahren für jedes Fahrzeug 100 € an Wert ab. Nach diesen 5 Jahren arbeitet sie womöglich sachlich noch weiter, aber es entstehen von der Anschaffung her keine weiteren Kosten, außer für die Unterhaltung und Wartung, die sowieso angefallen sind. Sie arbeitet dann von der Einkaufsseite her nach 5 Jahren für umsonst.

Es gibt auch noch die steuerliche Abschreibung, die ich nicht so genau kenne, die aber bzgl. der Steuer ähnlich funktioniert, aber Zeitraum und Rate vom Finazamt vorgeschrieben ist. Bei der Steuer ist es so, wenn die Maschine z. B. nach 5 Jahren abgeschrieben ist, können keine steuermindernden Teile dieser Maschine mehr gelten gemacht werden.

hallo ich bin aus der schweiz. abschreiben im bezug auf den gewinn ist schon korrekt. der kaufmann macht es auf den gewinn, abschreibung zb. auto (zb. pauschal, was erlaubt ist) ein selbständiger in der schweiz wird das auto natürlich auf seine auslagen bzw. kosten dazurechnen was er darf (inklusiv service, je nach gemeinde und steuerreglemente) und wird dies dann für das steuerbare einkommen in abzug oder abschrieb bringen damit er weniger steuern zahlen muss, so quasi einkommen als sein gewinn. also das abschreiben kann auch als auslagen in abzug, betrachtet werden......finde ich:-)) .....

Was möchtest Du wissen?