Was genau bedeutet "Renationalisierung Europas?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Der Rückfall in den alten Nationalismus früherer Zeiten ist damit gemeint. Der wäre sowohl wirtschaftlich als auch politisch eine Katastrophe. Da es kaum ein europäisches Land gibt, das eine wesentliche weltpolitische Bedeutung hat.

Wenn regionale Besonderheiten hervorgehoben werden, aber dabei der Blick auf das Ganze auch ein deutliches Gewicht hat, ist das in Ordnung. Europäische Kleinstaaterei wäre ein Desaster. Leider sind etliche europäische Länder noch nicht so weit, das zu begreifen.

Die Kleinstaaterei würde auf lange Sicht ganz Europa bedeutungslos machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe einfach mal den Begriff in die Suchmaske des Browsers eingegeben und fand reichlich Ergebnisse dazu. Warum Du diese Informationsmaschine nicht entsprechend nutzt und hier nachfragst ist mir schleierhaft. .Denn hier werden Dir kaum Fachmenschen antworten. 

Naja gut. Kuno hat geantwortet. 

Aber grundsätzlich macht es absolut keinen Sinn, sich Wissen hier aneignen zu wollen Vor allen Dingen wenn es um Politik geht. 

Denn der Mensch an sich ,und der Deutsche besonders, neigen dazu, jeder noch so durchschaubaren Lüge aufzusitzen. Das zeigt ja die Geschichte deutlich auf. 

Ich habe Dir also mal hier einen Link als Beispiel als Antwort 

http://de.theeuropean.eu/gerhard-reese/8772-renationalisierung-in-europa

Ja. Es mag sein, dass Du im Artikel und den Kommentaren dann weitere Worte findest, die Du noch nicht verstehst. Also nutze weiter die Suchfunktion des Browsers. Kann ich nur empfehlen. 

Ich habe als Kind und Jugendliche mit dem damals noch viel kritischeren und sorgfältigeren Spiegel Deutsch, Geschichte und Politologie gelernt. Es hat mir absolut nicht geschadet. Im Gegenteil. 

Dabei hatte ich damals ausschließlich den Brockhaus als Hilfe. Also keine andere Quelle. Und mancher Artikel war wirklich sehr schwer zu erforschen. 

Ach ja: Auch manche Wissenschaft habe ich so kennen gelernt. Denn damals standen da noch sehr umfangreiche gute Artikel im Magazin. 

Wenn Du noch meine persönliche Meinung dazu wissen willst:

Nationalisierung ist die Schaffung eines Nationalstaates. Es ist noch gar nicht so lange her, dass sich diese Verrücktheit ereignete. 

Die Buchstaben Re kommen aus dem Lateinischen und bedeuten zurück. 

Es geht also um eine Zurückbildung von Nationalismus. Ein Zurück hin zu Nationalismus. Ein Weg vom europäischen Gedanken. 

Als maßgeblichen Grund nehme ich mangelnde politische Transparenz verbunden mit sehr schlechter Einbindung der Bevölkerung bis gar keiner - teilweise wie z.B. bei CETA, TTIP als aktuelle Beispiele. 

Das ist hausgemacht. Es könnte also auch anders gehen. 

Hinzu kommt tatsächlich von politischer Führung betriebene Hetze, welche die Entstehung förderte und fördert. 

In den Archiven mancher Zeitungen und Magazine kannst Du Dich dazu detaillierter informieren. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Europäische Union versagt in diesen Tagen kläglich darin, ihrer Rolle als Union nachzukommen. Bekanntlich errichten einzelne Nationalstaaten Grenzzäune und betreiben zur Wahrung ihrer nationalen Interessen eine rigorose Abschottungspolitik, die den ohnehin oft nicht allzu ausgeprägten Zusammenhalt in der Europäischen Union nachhaltig belastet.

Bundespräsident Joachim Gauck ist hinlänglich dafür bekannt, vor allem Politik für Ausländer zu machen. Dabei vergisst er geflissentlich die Interessen der autochthonen Deutschen, ist aber egal, denn wer national denkt, kann seiner Meinung nach nicht ganz dicht sein. So hat er am Mittwoch mal wieder zu Offenheit gegenüber Zuwanderern aufgerufen.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hat glaube was mit der AfD zu tun weil die für Nationen sind so genau weiß ich auch nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil es Unsinn ist, dass Menschen sich hassen, obwohl sie sich persönlich nicht  kennen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?