2 Antworten

Die Wellenlänge des Lichts ist ausschlaggebend für die Farbe. Blaues Licht hat eine kürzere Wellenlange als grünes Licht, und blaues und grünes Licht eine kürzere Wellenlänge als rotes Licht. Mischt man Licht unterschiedlicher Wellenlangen zusammen, kann man auf diese Weise weißes Licht erzeugen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In der klassischen Elektrodynamik wird Licht als eine hochfrequente elektromagnetische Welle aufgefasst. Im engeren Sinne ist „Licht“ nur der für das menschliche Auge sichtbare Teil des elektromagnetischen Spektrums, also Wellenlängen zwischen ca. 380 und 780 nm. 

-> https://de.wikipedia.org/wiki/Licht#Licht_als_elektromagnetische_Welle

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?