Was genau bedeutet es ein Psychopath zu sein?

4 Antworten

Psychpathie als solches ist keine Diagnose, welche im internationalen Diagnoseverzeichnis (ICD 10) der Weltgesundheitsbehörde (WHO) verzeichnet ist. Offiziell ist der Begriff somit nicht genauer definiert.

Früher würde Psychopathie mit der "dissozialen und antisozialen Persönlichkeitsstörung" (https://de.wikipedia.org/wiki/Dissoziale_Pers%C3%B6nlichkeitsst%C3%B6rung) gleichgesetzt. Konkret: "Psychopathie bezeichnet eine schwere Persönlichkeitsstörung, die bei den Betroffenen mit dem weitgehenden oder völligen Fehlen von Empathie, sozialer Verantwortung und Gewissen einhergeht". Der Begriff wird heute wie bereits erwähnt (in der Medizin) nicht mehr verwendet.

Die Psychopathie darf nicht mit einer Psychose verwechselt werden. "Psychopathen" wissen was sie tun, sie haben ihre krankhaften Triebe jedoch nicht im Griff. Menschen welche unter einer Psychose leiden, können hingegen Fiktion und Realität nicht mehr unterscheiden.

Naja ich stimme zum teil zu. Es gibt welche die wissen erst nachdem sie es getan haben was sie getan haben aber auf ne andere art als es bei einem psychisch kranken wäre  - also die was einfach ihren Instinkten/trieben nachgehen ohne über die Konsequenzen nachzudenken kurz ihnen geht es am a** vorbei ein psychisch kranker würde sich dann vermutlich reinsteigern wenn er merkt was er getan hat und wie du sagtest kann jemand mit Psychose teils Realität und Fiktion nicht oder kaum mehr unterscheiden. und dann gibt es  wieder die welche sehr wohl wissen was sie tun und es genau deswegen tun oder nicht tun. Is evtl doof ausgedrückt sry. 

Aber ich hatte schon mit ein paar was zu tun die können so unterschiedlich sein. Die einen manipulieren gern die anderen streiten lieber die nächsten holen sich nen kick durch waghalsigkeiten etc. Sie können hald häufig gewisse für 'normale' menschliche Aktionen Gedankengänge oder so nicht wirklich nachvollziehen aber sie können es antrainieren. 

Um ehrlich zu sein hänge ich sogar lieber mit sogenannten 'psychos' ab xD 

viele denken sehr logisch sind charmant und intelligent sowas is schon reizvoll und in unserer Gesellschaft gerne gesehen. Man sollte sie aber nie unterschätzen. Is fast als ob man mit einer fremden katze spielt du weißt nie wann sie die krallen ausfährt fühlst dich aber in Sicherheit weil sie so lieb da liegt und schnurrt.:3 

sry für den langen Kommentar ^^' 

0

Wieso sollte jeder Psychopath Menschen umbringen ?

Psychopathie ist einfach eine sehr schwere persönlichkeitsstörung, die Betroffenen können sich meistens nicht mehr in der Gesellschaft orientieren und haben ein weitgehend oder vollständiges Fehlen von Empathien,sozialer Verantwortung und Gewissen.

Psychopathe haben kein Gewissen, SIND ABER ZUM TEIL IN DER LAGE, SICH IN ANDERE HINEINZUVERSETZEN, sofern sie dies BEWUSST tun. Man munkelt, dass Psychopathen ein Teil des Gehirns fehlt bzw. dieser Teil nicht richtig funktioniert. Psychopathen sind nur in den wenigsten Fällen grausam. Meisetns haben sie eben einfach keine oder kaum Gefühle. Sie sind allerdings KEINE besseren Lügner als "Normalos", nu sind sie so charmant, dass wir ihnen gerne glauben.

Was möchtest Du wissen?