Was genau bedeutet Energiepolitik?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Energiepolitik erklärt sich eigentlich von selbst: Eine Politik über die Energie. Das bedeutet: Alles was in der Politik über Energien (v.a. über erneuerbare) besprochen wird, fällt in den Bereich Energiepolitik.

Bsp.:

Bündnis 90 Die Grünen wirbt mit einem Umstieg auf erneuerbare Energie. Wenn sie dies (als Landesregierung) ausführen würden, wäre ihre Energiepolitik der Umstieg auf erneuerbare Energien.

Kommentar von peachesx3
09.01.2016, 17:20

Dankeschön. Grundlegend verstehe ich es schon. Aber ich finde den Begriff, wie du auch gesagt hast, sehr allgemein. Das macht es mir schwer zu recherchieren, da ich es für ein Referat brauche.

0
Kommentar von peachesx3
09.01.2016, 17:34

Klar griegst du ;). Die Themenvorgabe ist "Wie hat sich die Energiepolitik in Deutschland nach Fukushima geändert". Es ist schon allgemein irgendwie.

0
Kommentar von peachesx3
09.01.2016, 17:46

Gute Denkanstöße, Danke. Ein Beispiel hätte ich dann schon, da wir nahe am Isar 1 Atomkraftwerk sind welches ja das älteste in DE ist glaube ich und schon abgeschaltet wurde.

0
Kommentar von peachesx3
09.01.2016, 17:51

Haha :D . Ja bei Landshut. Danke, mal schaun was es wird.

0

Umsetzung der Interessen der Energiekonzerne durch Lobbyisten in der Politik

Was möchtest Du wissen?