Was genau ist "the bloob"?

3 Antworten

Eine Theorie ist, dass "the bloop" von einem sich vom Packeis lösenden Eisberg im Südpolarmeer verursacht wurde. Ein Tier als Geräuschquelle kommt wohl nicht in Frage, so ein Tier müsste Berechnungen zufolge mehr als 100m lang sein. Zwar ist die Tiefsee noch ausgesprochen schlecht erforscht, aber ein so großes Wesen gehört wohl in das Reich der Seeschlangen, Leviathane und anderem Seemannsgarn.

Es ist gut möglich, dass es noch unentdeckte Lebewesen im Wasser gibt. Was es ist kann ich dir nicht sagen aber ich habe mal eine Dokumentation darüber gesehen. Eventuell gibt es Megalodon oder Leviathans wirklich. Die Frage kann ich dir nicht beantworten aber ich hoffe, dass es noch unentdeckte "Seeungeheuer" gibt. Spannende Sache!

Spekulationen über unentdeckte Seeungeheuer sind wirklich sehr spannend. Allerdings gehören sie meist zu den Lagerfeuergeschichten, die Seeleute einander erzählen, um anzugeben. Die Sache mit dem "Bloop" hat sicher eine andere Ursache als ein Seeungeheuer.

1

sehr wahrscheinlich stammt dieses Geräusch von Brechen oder Lösen von Eisbergen oder Eisplatten des Packeises. Diese Brechen von Eis hört sich sehr ähnlich an wie der Bloop. Es ist aber nicht ganz Sicher . Noch nicht. 

Auch kann ein Tier nicht viel größer als ein Blauwal werden. Er hat die Grenzen schon fast erreicht. Ab einer gewissen Größe würde ein Nervenimpuls zu lange durch den Körper brauchen. Ein Tier könnte nicht mehr genug Nahrung finden. Organe würden zu groß sein um noch funktinonieren zu können. Schon das Herz des Blauwals ist so groß wie ein Kleinwagen. Seine Zunge so schwer wie ein Elefant. Viel größer geht es kaum. Der Herz zb wäre zu groß um funktionieren zu können. Ein Nervenimpuls nur um eine Bewegung ausführen zu können wäre zu lange unterwegs. Ein Tier viel größer als ein Blauwal ist biologisch nicht möglich. Es ist sehr wahrscheinlich das de Bloop von brechenden Eisbergen kommt. 100 Meter sind einfach nicht möglich. So ein Wesen wäre nicht lebensfähig. zu große organe zu viel Energie um Nahrung finden zu können zu wenig Muskelmasse um sich bewegen zu können. Selbst wenn es Sauropoden gab die etwas länger werden konnten sind Angaben wie 50 60 oder gar 100 Meter mehr als nur sehr unglaubwürdig.

0

Was möchtest Du wissen?