Was geht in den Köpfen von Jihadisten vor?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Was in ihren Köpfen vorgeht kann dir keiner sagen aber blindes folgen von Anweisungen führt zu so etwas .
Sie hinterfragen nichts was ihnen vom Islam aufgetischt wird .
Ich hoffe das dir bewusst ist dass das Verhalten von Terroristen nicht mit dem Islam vereinbar ist .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von WALDFROSCH1
18.08.2016, 21:06

Da widerspricht dir aber der Koran und der Hadit selber ..von der Scharia ganz zu schweigen .

Distanzierst du dich denn  hier und  jetzt von der Scharia

0

Das sind keine Muslime. İm Koran steht nichts davon,dass man Menschen töten soll und darf. Das sind Menschen die keinen Glauben haben und unter einer Manipulation leiden. Wenn man logisch nachdenkt wer würde sich umsonst umbringe?? Keiner! Sie denken an dem Punkt,dass die was gutes tuen und für immer ins Paradies kommen, doch leider ist dieser Gedanke falsch. Trotzdem kann man solche Menschen nicht überzeugen,dass sie auf der falschen Seite stehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von drachenfreund
18.08.2016, 21:50

Dann erkläre mir bitte mal den Schwertvers (Sure 9:5)?

Es gibt auch leider noch andere Stellen im Koran die kriegerische Absichten für legitim halten. Das soll kein Vorwurf sein (ich weiß, dass 99,99% der Muslime friedlich sind) - Ich möchte Dich nur darauf aufmerksam machen, dass der Koran ebenso wie andere heilige Schriften durchaus zur Limitation von Gewalt ausgenutzt werden können.

1
Kommentar von WALDFROSCH1
18.08.2016, 22:52

@stille 1

Entweder du bist jemand der keinerlei,Vorstellung von Koran oder Hadit und der Scharia insbesondere hat ,oder du bist eine die eiskalte Taktik betreibt ,aber das funktioniert leider nicht mehr :

Dein Zitat :___________Das sind Menschen die keinen Glauben haben und unter einer Manipulation leiden_______Sie denken an dem Punkt,dass die was gutes tuen und für immer ins Paradies kommen, doch leider ist dieser Gedanke falsch.______

Der kranke Gedanke folgt dem Hadit ,über den Dschihad
 (Sahih Bukhari 1:2:35)

Ziat:______Abu Huraira berichtete, dass der Prophet, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte: "Allah hat demjenigen, der auf Seinem Weg ausrückt, folgendes verheißen: "Wer zum Kampf ausrückt, nur weil er an Mich glaubt und die Botschaft Meiner Gesandten bestätigt, den werde Ich mit dem zurückkehren lassen, was er an Lohn oder Beute errungen hat oder Ich lasse ihn ins Paradies eingehen."Würde es meiner Umma nicht schwerfallen, so würde ich niemals hinter einer Truppe daheimbleiben und ich würde mir stets wünschen, auf dem Weg Allahs getötet, dann wieder zum Leben erweckt, dann wieder getötet, dann wieder zum Leben erweckt, dann wieder getötet zu werden."______

und dem Koran :

Sure 3:151________Wir werden in die Herzen derjenigen, die ungläubig sind, Schrecken einjagen dafür, daß sie Allah (andere Götter) beigesellt haben, wozu Er keine Ermächtigung offenbart hat. Ihr Zufluchtsort wird das (Höllen)feuer sein – ein schlimmer Aufenthaltsort für die Ungerechten!_______

Sure :2:16___________Vorgeschrieben ist euch zu kämpfen, obwohl es euch zuwider ist. Aber vielleicht ist euch etwas zuwider, während es gut für euch ist, und vielleicht ist euch etwas lieb, während es schlecht für euch ist. Allah weiß, ihr aber wißt nicht.

Möchtest du noch mehr Einzelheiten dazu ?

0
Kommentar von hamza19
18.08.2016, 22:54

Um den Vers 9:5 zu verstehen, muss man auch die Verse 9:1 - 9:4 und deren Interpretation lesen.

Im Koran wird die Verteidigung von Leben, Hab und Gut unter bestimmten Voraussetzungen erlaubt - zur Not auch mit Gewalt. Leider wird dies von manchen Gruppen zu bestimmten Zwecken missbraucht und absichtlich falsch gedeutet.

Dasselbe aber lässt sich mit allen Gesetzen und Weltansichten tun - auch mit der Demokratie. Wie sonst würden die USA und ihre Verbündeten die Nahost-Länder "demokratisieren"?

0
Kommentar von stille1
18.08.2016, 23:33

İch kenne den Kuran ganz gut. Du googels ein paar Versen aus dem İnternet ohne die Geschichten zu lesen ,was alles eigentlich da hinter steckt. Ja es gibt natürlich einige Stellen,wo man zur Krieg(Cihat) aufgefordert wird . Vor vielen Jahren hat der Prophet Mohammed viele schwierigkeiten gehabt, wo er versucht hat İslam zu prâdigen. Wenn es in einem Kriegszustand kommt ,wo man sein Religion verteidigen muss nur dann darf man ein Krieg führen, dies heißt aber immer noch nicht das unschuldige Menschen getötet werden dürfen. Dies war auch immer der Befehl von Mohammed. Er sagte immer ,dass man Frauen,Kindern und alte Menschen vom Krieg fern halten soll. Wir müssen hier eigentlich gar nicht disskutieren,ein Mensch das Kinder töten kann, ist und wird niemals eine Muslime sein!

0

In ihren Köpfen geht nicht viel vor. Sie sind geistig manipulierte tote Wesen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke :  Texte aus den Haditen und dem Koran ,die werden doch auch bei den "Aktionen" dieser Leute rezitiert :

Da passiert nichts nur einfach so sondern alles nach der Ordnung der allumfassenden Scharia Gesetzgebung :

_______O ihr, die ihr glaubt, fürchtet Allah in geziemender Furcht und sterbt nicht anders denn als Muslime.[3:102]

_______Und haltet insgesamt an Allahs Seil fest, und zerfallet nicht, und gedenket der Gnade Allahs gegen euch, da ihr Feinde waret, und Er eure Herzen so zusammenschloß, daß ihr durch Seine Gnade Brüder wurdet; und da ihr am Rande einer Feuergrube waret, und Er euch ihr entriß. So macht Allah euch Seine Zeichen klar, auf daß ihr euch rechtleiten lassen möget.[3:103]

Und aus euch soll eine Gemeinde werden, die zum Guten einlädt und das gebietet, was Rechtens ist, und das Unrecht verbietet; und diese sind die Erfolgreichen.

Quelle :http://www.islam.de/1412.php

Über den Dschihad (Sahih Bukhari 1:2:35)

______Abu Huraira berichtete, dass der Prophet, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte: "Allah hat demjenigen, der auf Seinem Weg ausrückt, folgendes verheißen: "Wer zum Kampf ausrückt, nur weil er an Mich glaubt und die Botschaft Meiner Gesandten bestätigt, den werde Ich mit dem zurückkehren lassen, was er an Lohn oder Beute errungen hat oder Ich lasse ihn ins Paradies eingehen."Würde es meiner Umma nicht schwerfallen, so würde ich niemals hinter einer Truppe daheimbleiben und ich würde mir stets wünschen, auf dem Weg Allahs getötet, dann wieder zum Leben erweckt, dann wieder getötet, dann wieder zum Leben erweckt, dann wieder getötet zu werden."______

Über den Abfall vom Glauben (Sahih Bukhari 1:4:234

 - vgl. auch Sahih Bukhari 8:82:794)

_________Anas sagte: "Einige Leute aus dem Stamm der 'Ukl oder der 'Uraina kamen nach Medina, doch das Klimas paßte ihnen nicht. Da befahl ihnen der Prophet, zu der Kamelherde zu gehen und ihre Milch und ihren Urin (als Medikament) zu trinken. Sie gingen, wie sie angewiesen worden waren, doch nachdem sie gesund geworden waren, töten sie den Hirten und jagten die Kamele fort. Die Nachricht erreichte den Propheten in den frühen Morgenstunden. Da sandte er (Männer) zu ihrer Verfolgung und sie nahmen sie gefangen und brachten sie am Mittag zu ihm. Er befahl dann, ihnen die Hände und die Füße abzuhacken (und es geschah so), und ihre Augen wurden mit einem heißen Stück Eisen geblendet. Sie wurden in den 'Al-Harra' gesetzt und als sie um Wasser baten, wurde ihnen kein Wasser gegeben." Abu Qilaba, sagte, "Die Menschen begingen Diebstahl und Mord, wurden Ungläubige, nachdem sie den Islam angenommen hatten, und sie kämpften gegen Allah und seinen Apostel."

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Stell dir eine Westernszene vor bei der ein vertrockneter Dornenbusch durch die einsame Prärie rollt..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Diese männer haben oft durch krieg ihre eigene Familie verloren...nun bietet jemand aber an dafür ins paradies zu kommen wenn man rache nimmt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von WALDFROSCH1
18.08.2016, 22:25

Den Täter als Opfer zu deklarieren, bedeutet Komplizenschaft !

0
Kommentar von Susii01
18.08.2016, 23:16

Also sind der westen und der is Komplizen?

0

Nenne diese schweine nicht moslems

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kann dir die Dokumentation von Jürgen Todenhöfer empfehlen. Da hat man einen guten Einblick in die Welt der Islamisten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von WALDFROSCH1
18.08.2016, 22:54

Na der entspricht leider auch nicht immer ganz den historischen Tatsachen ..

Wer Islam und Islamisten unterscheidet blendet die Realität vollkommen aus .

0

Was möchtest Du wissen?