Was gehört zu den Bewerbungsunterlagen dazu?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo!

Bei einem freiwilligen Praktikum würde ich garkeine Bewerbung schreiben, sondern einfach anrufen, ob das machbar ist und was eventuell gewünscht ist.. das löst man an und für sich auf dem kurzen Dienstweg :)

Bevor ich mir die Mühe machen und eine dicke PDF-Mappe zusammenstelle und alle denkbaren Kopien abhefte - was ja auch wieder mit Aufwand und Zeit verbunden ist - würde ich erstmal anfragen, ob überhaupt etwas dergleichen gewünscht ist und dann eben das Gewünschte einsenden. Man muss sich das Leben nicht mit Gewalt kompliziert machen^^

Viel Erfolg :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Anschreiben, Lebenslauf mit allen Anlagen wie Bescheinigungen über bisherige Praktika und am besten mit Lichtbild, das letzte Zeugnis, ggf. ein Motivationsschreiben und was auch immer du an offiziellen Dokumenten hast, die Daimler zeigen, dass du es drauf hast. (Schulische Beurteilungen, Zertifikate über besondere Aktvitäten, was auch immer ...)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Anschreiben ist nur ein Begleitbrief (Nach der postalischen Norm Din5008) für deine Bewerbubgsmappe. Das sagt nur salopp aus: Hallo, hier bin ich, ich will bei dir arbeiten / Praktikum machen, ich schicke dir meine Bewerbungsmappe.

Die Bewerbungsmappe besteht aus:

- *ggf. Deckblatt*

- Lebenslauf

- *ggf. Dritte Seite* / Motivationsschreiben*

- Anlagen: letztes Schulzeugnis, Gesellenbrief, Arbeitszeugnisse, Referenzen, Qualifikationen.usw.

* Sind für dich nicht relevant.

Der Lebenslauf ist quasi wie ein Inhaltsverzeichnis in einem Buch, das dem Leser auf einem Blick erzählt, welche Anlagen dahinter abgelegt sind.

Und was du sonst noch so drauf hast

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Neben Anschreiben und Lebenslauf noch Praktikumsbescheinigungen (wenn vorhanden) und evtl. Zertifikate wenn du etwas hervorheben möchtest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lebenslauf mit Profi Foto = kein Schnappschuss und das Anschrieben = Bewerbung ( im Internet(Google gibt es dazu Vorlagen, Anleitungen)

Wenn du es fertig hast, lass es bitte von Jemanden überprüfen, der der deutschen Sprache mächtig ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?