Was gehört zum Sozialverhalten des Hundes und was zu dem des Wolfes?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

die Kommunikation zwischen Mensch und Hund ist eigentlich Dressur im übertragenen Sinne. Kommunikation unter Hunden läuft natürlich spezifisch nach einem Muster ab. Schnüffeln, Blicke, Rute geht unruhig hin und her Nackenhaare stellen sich auf usw. Der Mensch wird seinem Hund nie an den Analdrüsen riechen. 

Der Hund hat die Nische Mensch für sich entdeckt und sich angepasst, wir sagen dazu er sei auch Menschen gegenüber sozialverträglich, jedoch gibt es Rassen, wie die nordischen Hunde die ohne den Menschen eigenständig überleben könnten. 

Die Beziehung Hund zu Mensch oder besser umgekehrt ist eben nur Dressur oder abrichten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von droppinrain
24.02.2017, 17:10

danke :) und wie hängt das mit der domestikation zusammen?

0

Das Sozialverhalten zwischen Wölfen und Hunden ist gar nicht so verschieden. Wölfe sind in ihrer Kommunikation untereinander nur sehr viel feiner abgestimmt als Hunde. Wölfe "wissen" eigentlich immer was der andere meint. Wenn der jedoch so tut als wüsste er nicht was der Andere will, dann sind Wölfe auch sehr viel direkter als Hunde. Sie erklären dem Gegenüber mit spitzen Zähnen klipp und klar, was sie meinen. Bei Hunden läuft das alles ganz ähnlich ab. Nur machen Hunde mehr Geräusche, sie bellen öfter und ihre Kommunikation ist wie gesagt nicht ganz so direkt.

Dagegen unterscheiden sich Wolf und Hund doch sehr in der Interaktion mit dem Menschen. Viele Hunde können Menschen "lesen". Sie verstehen bestimmte menschliche Verhaltensweisen, Gesten und Blicke. Diese Fähigkeit hat sich im Laufe der Jahrtausende in ihren Genen verankert und ist somit bei vielen Hunderassen angeboren. 

Wölfe haben keine Ahnung, was der Mensch von ihnen will, der mit ausgestrecktem Arm auf ein Spielzeug oder auf Futter deutet. Sie können Menschen nicht "lesen".  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von skjonii
24.02.2017, 17:32

Das wirklich interessante daran ist, dass auch ein Hund der völlig ohne Menschen aufgewachsen ist, solche Gesten viel besser versteht als ein von Hand aufgezogener Wolf, der sein ganzes Leben mit Menschen verbracht hat. Nicht einmal Primaten verstehen das, obwohl sie uns genetisch ja noch viel näher sind als der Hund. Die Frage was und wie viel tatsächlich genetisch bedingt ist, ist äußerst spannend.

1
Kommentar von droppinrain
24.02.2017, 17:37

und wie ist das bei verschiedenen hunderassen? Haben zb Mops und husky dasselbe sozialverhalten?

0

Es gibt intraspezifisches Sozialverhalten (innerhalb der Art) und interspezifisches (zwischen den Arten) Sozialverhalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hunde sind Menschenbezogen.

Wölfe nicht.

Die laufen glatt an einem vorbei.

Mario

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?