Was gehört zum Erwachsensein?

2 Antworten

Ich kann mich gut erinnern, mit 15 war ich erwachsen, damals war es für mich wichtig finanziell unabhängig zu sein und so habe ich mich gefühlt und war es auch irgendwie. Heute wäre ich gerne ab und zu nicht erwachsen, würde gerne mal bisschen Verantwortung abgeben. Besonders wenn es um den Lohnsteuerjahresausgleich und solche Dinge geht.lach. Lieben Gruß Lotusblume

  • Toleranz gegenüber anderen
  • Verständnis für andere
  • Ausgeglichenheit
  • Vertrauen fassen zu können

mehr fällt mir so spät nicht mehr ein:-)

Ab wann ist man erwachsen und was gehört dazu?

Möchte heute einmal eure ernsten Meinungen, was fällt euch spontan ein - Wann ist man erwachsen und was gehört dazu?

Meiner Meinung nach ist erwachsen werden ein langer Prozess in dem viele Dinge mit zu gehören aber was meint ihr?

...zur Frage

Ich hasse das Erwachsensein?

Ich bin mittlerweile 23 Jahre, paar Monate und paar Tage alt und ich muss sagen, ich will nicht mehr erwachsen sein. Es ist alles zu ernst, zu stressig, zu viel Verantwortung und unharmonisch. Naja. Damals war alles besser.

Wie kann ich wieder wie damals behandelt werden? Am Liebsten würde ich alles vergessen, was ich die letzten paar Jahre erlebt habe. War unmöglich. Erwachsensein ist mit der größte Mist.

...zur Frage

Wieso wollen so viele Menschen wieder Kind sein und beschweren sich erwachsen zu sein?

Hallo, ich bin zwar es 16 und kann deswegen nicht wirklich beurteilen, wie es ist erwachsen "sein zu müssen", aber mir fällt auf, dass die Meisten Menschen in meinem Umfeld über ihr Leben als erwachsener klagen. Da kommen Sätze wie "Sei froh, dass du noch nicht erwachsen bist" "Ah wie gerne wäre ich wieder Schüler" und "Jaja du hast es halt gut im Hotel Mama"

Klar Kind sein war schon eine geile Zeit, aber nochmal will ich die Zeit nicht mehr, auch wenn es unbeschwert war. Als Kind bestimmen die Eltern alles, wann man schlafen muss, aufstehen muss, wann man lernt und was du darfst und was nicht.

Und auch wenn man als erwachsener mehr Verantwortung hat, ist man frei. Und wer sagt, dass man nicht hin und wieder kindlich sein darf und Drachen steigen lassen kann oder so?

Ich finde eigentlich jede Zeit hat was schönes.

Und dann behaupten alle Schule ist einfach. Ja kann sein, aber je nach Beruf arbeitet man seine 8h und kann dann aber zuhause abschalten und ich stecke gerade mitten in der Prüfungsphase und muss auch nach 7h Schule 3h lernen und mir immer Sorgen um die nächste Arbeit machen. So schön unbeschwert ist es ab einer bestimmten Klasse auch nicht mehr.

Ist erwachsen sein wirklich so anstrengend und würdet ihr lieber wieder Kind sein? Interessiert mich einfach mal

Danke:)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?