Was gehört zu einem perfekten Polterabend?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Eigentlich sollte der Polterabend im Gegensatz zu der durchorganisierten Hochzeit eine ganz spontane Geschichte sein: Getränke bereitstellen und eine Gulaschkanone, ansonsten sollen die Gäste noch etwas zum Essen und Trinken mitbringen. Das Geschirr ist ohnehin Sache der Gäste.

Ich kenne auch die Variante, dass man keine Einladungen ausspricht, sondern einfach ein "open house" macht. Im Freundeskreis spricht sich der Polterabend so schnell 'rum, das viele Gäste, auch unerwartete Gäste kommen und es eine lustige Party wird.

Bei uns findet der Polterabend meistens eine Woche vor der Hochzeiz statt.

In München gibt es die Fa. Schutt - KARL GmbH. Die haben einen total süßen Polter-Container. Die 1-cbm-Mulde langt vollkommen aus, man braucht nicht so nen rießen Container. Unter www.schutt-karl.com sind sogar Bilder vom Poltercontainer. Die Telefonnummer ist 089- 936180.

Der Polterabend ist eigentlich nur wenige Tage vor der Hochzeit, manchmal sogar direkt am Tag davor.

Ansonsten: Ich habe die Erfahrung gemacht daß die besten Parties die werden um die man sich am wenigsten Gedanken macht und zu denen man die Leute einlädt von denen man eigentlich überzeugt ist daß sie nicht zusammenpassen. Genießt das freudige Ereignis und macht euch nicht allzuviel Gedanken.

Das Geschirr zum Kaputtwerfen bringen die Gäste mit!

Normalerweise ist der Polterabend am Wochenende vor der Hochzeit oder auch nur 1 Tag davor. Wir machen dann immer eine Junggesellenbeerdigung, die von den Freunden oder wenn man in einem Verein ist von diesen Leuten organisiert wird.

Was möchtest Du wissen?