Was gehört zu einem echt schwedischen Frühstück?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ein typisch schwedisches Frühstück besteht aus Kaffee und Fruchtsaft oder Milch oder Tee. Dazu Knäckebrot oder Brötchen belegt mit Käse oder Wurst. Sehr beliebt ist filmjölk, eine Art Dickmilch oder Buttermilch, die man auch im Tetra Pak wie die herkömmliche Milch kauft und die meistens mild säuerlich schmeckt. Man isst sie mit Müsli oder Haferflocken, hinzugemischt wird oftmals Zimt, Zucker, Beerenkompott (Preiselbeeren, Heidelbeeren etc.) oder Marmelade. Joghurt und Eier werden ebenfalls zum Frühstück gegessen. Populär ist auch havregrynsgröt, Haferflockenbrei, der mit Milch und Apfelmus gegessen wird.

Quelle:Wikipedia

http://de.wikipedia.org/wiki/SchwedischeK%C3%BCche#Fr.C3.BChst.C3.BCck.28frukost.29

LG hani99

Surströmming-Hering und Nasenklammern ;)

Hej hej!

Erst mal eine Info an einige Spaßvögel hier in der Runde: Smörebröd gibt es in Schweden nicht. Smörebröd ist Dänisch und heißt Butterbrot. Ein Butterbrot nennt man in Schweden Smörgås.

Köttbullar und Surstömming gibt es nicht zum Frühstück. Die werden frühestens zum Lunch gegessen!

Ergänzen möchte ich den Beitrag von hani99, der vollkommen korrekt ist. In den großen Hotels in Schweden sowie auf den Skandinavienfähren werden beim Frühstücksbuffet Hering in verschiedenen Variationen, Rührei, gebratene Cocktailwürstchen, eine Art Rösti sowie Obstsalat angeboten.

Smaklig måltid!
Andreas
www.das-grosse-schwedenforum.de

Was möchtest Du wissen?