Was gehört eigentlich alles in die Baby-Hausapotheke?

5 Antworten

Da gibt es natürlich verschiedene Ansichten, was so in eine Baby-Haus-Apoteke gehört. Hier unsere Checkliste: 1.) Eine Grundausstattung mit den Sachen, die auf jeden Fall gebraucht werden. 2.) Eine Notfallapoteke. 3.) Eine Hausmittel-Apoteke. Zu 1.) Zählen Sachen wie Zahnungshilfen (zB Zahn-Öl mit Nelke können wir sehr empfehlen), Heilwolle falls der Babypopo mal wund wird, und ganz wichtig : Notfalltropfen (oder Schnaps) für die geschockten Eltern, die fast umfallen, beim Anblick Ihres blutenden Kindes. Ein Lavendelkissen wie von WildFee erwähnt ist auch etwas schönes und kann ware Beruhigungs-Wunder bewirken. Zu 2.) zähle ich Kohletabletten (falls etwas giftiges verschluckt wird, als erste Hilfe; das ersetzt natürlich nicht den Arzt) Zu 3.) Tees, Duftöle, Homöopathische Mittel u.v.m.

Übrigens: bitte seien Sie vorsichtig mit Fieberzäpfchen und Nasenspray: Fieber sollte nie sofort bekämpft werden; denn es ist bereits die Bekämpfung, nicht die Krankheit. Und Nasensprays sollen süchtig machen. Besser soll eine Nasenspülung mit Salzwasser sein.

meine meinung dazu: am besten gar nichts, denn wenn baby's krank sind, dann geht man zum arzt und doktort da nicht selbst dran herum! man kann bei den kleinen sehr viel falsch machen, auch mit naturheilmitteln. alles sollte immer mit einem arzt abgeklärt werden, da gerade naturprodukte, sehr schnell allergien auslösen können.

hier oben wurden ja schon wieder ein paar unwissende tipps abgegeben: dentinox z.b. ist für babys nicht empfehlenswert, da alkohohl drin ist! ist auch bei ökotest ganz schlecht weggekommen. als nächstes sab simplex, auch davon sollte man die finger lassen, kann die magen und darmschleimhaut durchlässig machen und ist ebenfalls wie die ganzen anderen entschäumer sehr negativ von ökotetst bewertet worden.

ich bin natürlich für eine homöopathische behandlung, wenn es möglich ist, deshalb ist es wichtig sich einen passenden kinderarzt zu suchen, der das genauso sieht.

Ökotest ist auch nicht der Weisheit letzter Schluss, und von denen halte ich nicht viel, da ich schon haarsträubende Beurteilungen von denen gesehen hab. Ich würde mich nicht auf Ökotest berufen, wenn ich etwas beurteile.

Sab simplex wurde auf der Kinderintensiv so gut wie jedem Säugling gegeben, der Blähungen hatte. Es wurde auch weiterhin von diversen Kinderärzten/innen (hab zweimal gewechselt) verschrieben und ist ein Standardmedikament dafür.

Ich halte eine Menge davon, diese Dinge und Medikamente kritisch zu durchleuchten, aber Du kannst nicht auf der einen Seite ein Medikament als falsch hinstellen (aufgrund dessen, was Ökotest sagt - wenn das Deine einzige Wissensquelle ist - Prost Mahlzeit!), wenn Du auf der anderen Seite meinst, man müsse auf jeden Fall immer mit jedem Zipperlein zum Arzt gehen. Denn die Ärzte verschreiben genau das.

Ich weiß nicht, ob Du Kinder hast: aber wenn Dein Baby am Wochenende knapp 40° Fieber bekommt, und die Ärztin am Telefon die Hände überm Kopf zusammenschlägt, weil ich keine Fieberzäpfchen habe, weil Wadenwickel nicht anschlagen, dann geb ich lieber den Tip, sich sowas rechtzeitig zuzulegen, denn das passende homöopathische Medikament in dem Augenblick zu finden, ist mir zu heikel.

0
@WildeFee

in den entschäumern sind derivate drin, die schädlich sind, das sagt nicht nur ökotest, dazu muss man nur die inhaltsstoffe lesen und diese nachschlagen, ökotest hat eine komplette studie zu den gängigen entschäumern gemacht und die hab ich auch da. denen allein vertraue ich nicht, ich lese immer die inhaltsstoffe genau nach. ich gehe nicht wegen jedem zipperlein zum arzt, sondern nur im notfall, ansonsten bin ich dagegen, bei jemdem zipperlein gleich zu medikamenten zu greifen, also hab ich auch keine zu hause, denn wenn's was ernstes ist, dann geh ich zum arzt. ja ich habe eine tochter, die ist 22 monate alt und wenn die auf unerklärliche weise so hohes fieber bekommen würde, dann würde ich da sicher kein fieberzäpfchen reinschieben, sondern zum arzt fahren und die ursache klären. zum glück war meine tochter noch nie so krank und hatte auch noch nie fieber.

0
@sternchenausdd

ach noch ganz vergessen: in sab simplex ist noch was abartiges drin, was ich einem baby nicht geben würde: himbeeraroma

0

Belüftungsstörung: welches Therapieverfahren eignet sich am besten?

Hallo ! Ich hab seit einem Jahr Probleme mit dem Druckausgleich auf beiden Ohren. Nachdem ich dann beim HNO war und der mir erklärt hat, dass ich eine Belüftungsstörung der eustachi Röhre habe, habe ich alles ausprobiert damit sich das Problem löst: ich habe erst eine Woche lang die Druckausgleich-Übungen gemacht, der mir der Arzt gezeigt hat, aber es ist nicht besser geworden. Anschließend hab ich abschwellende Nasentropfen und homöopathische Medikamente genommen, damit der Nasen- Ohr Raum abschwillt. Aber es ist nicht besser geworden. Also wurde mir gesagt, dass ich eine chronische Belüftungsstörung habe. Der behandelnde Arzt hat mir 3 Therapieverfahren angeboten: ein Ballon-dilatation der Tube, ein Trommelfellschnitt, um zu sehen, ob das Problem kurzfristig besser wird, oder ein Paukenröhrchen. Aber ich bin mir nicht sicher, was die beste Methode ist. Ich weiß, dass ich mich selbst dafür endtscheiden muss, aber es wär nett, wenn ihr mir Tipps, Erfahrungsberichte oder Ratschläge bei den unterschiedlichen Therapien geben könntet. Danke schonmal ! LG

...zur Frage

Kann ich im Internet eine komplette Hausapotheke kaufen?

Ich brauche eine Hausapotheke. Möchte die aber nicht selber zusammenkaufen. Gibts nichts was komplettes im Netz??

...zur Frage

Was für Medikamente sollte man zuhause für sein Baby haben?

Mein Baby ist jetzt 37 Tage alt und ich möchte wissen was man unbedingt zu Hause haben sollte da es immer kühler wird. Klar werde ich mir gleich am Montag etwas in der Apotheke zusammenstellen lassen aber ich möchte lieber nochmal wissen was unbedingt dabei sein sollte

...zur Frage

Welche Zäpfchen habt ihr in eurer Hausapotheke?

...zur Frage

Abgelaufene Medikamente in den Hausmüll?

ich wollte heue unsere abgelaufenne Medikamente der Hausapotheke in der Apotheke entsorgen, da erklärte mir der Apotheker das würde nicht mehr gehen. Sie hätten ein Schreiben bekommen, dass man in Zukunft die Pappschachtel in den Papierkontainer und die Medikamente in den Hausmüll werfen sollte. Ich dachte immer genau das sollte man nicht tun, da die Wirksoffe dann ins Grundwasser gehen würden. Bisher gab es auch bei der Entsorgung in der Apotheke keine Probelme

...zur Frage

Mycolog N

Habe gerade eine Salbe Mycolog N in meiner Hausapotheke gefunden... weiss jemand wozu die gut ist?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?