Was gegen Zerrung tun?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hast du eine ärztliche Diagnose, dass das eine Zerrung und nicht etwa ein Muskelfaserriss ist, oder woher weißt du das...?

Die Heildauer hängt davon ab, wie heftig die Zerrung ist. Eine durchschnittliche Zerrung wird allerdings nicht so schnell ausheilen, da ist eher eine Woche nötig, bis die Einblutung abgebaut ist. Nach der Erstversorgung (Druckverband, Kühlen) ist sanfte(!) Bewegung zur Durchblutungsanregung für die Heilung förderlich.

Schmerzmittel sind da eher gefährlich. Einen Muskel trotz Zerrung zu belasten erhöht das Risiko enorm, einen Faserriss zu erleiden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?