Was kann man machen gegen Zecken bei 2 Hunden?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

ich habe eine "Zecken-Sammlerin" und einen "normalen" Hund :-)

Da beide das Chemiezeugs nicht vertragen und meine Kleine sogar neurologische Ausfälle davon kommt, arbeite ich mit Schwarzkümmelöl. (Achtung, verträgt nicht jeder Hund!) Bei jeder Fütterung ein paar Tropfen übers Futter - und die Kleine hatte im letzten Jahr nur 4 Zecken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey :)

Ich habe an meinem "großen" Hund (yorkshire malteser) immer frontline angewendet, Zucken hatte er trotzdem :/

Ausserdem hab ich gelesen, dass diese Spot on Geschichten durchaus giftig für Hunde seien und epileptische Anfälle auslösen könnten. 

Dann Zeckenhalsband ausprobiert, war gut, aber mir wurde gesagt dass es auch für Menschen nicht so gesund ist, wenn man das an die Haut bekommt beim streicheln ZB.

Die beiden kleinen (minipinscher, minipinscher zwergdackel) würden vom Gewicht her beides nicht vertragen. 

Wir haben jetzt letztes Jahr eine Lösung gefunden. Eine Flüssigkeit, die zu Schaum wird. Damit reiben wir die hundis ein. Nach jedem duschen bzw Baden, schwimmen,Regen etc muss man es neu drauf machen. Letztes Jahr nicht eine einzige Zwecke ;)

Ist sogar für Welpen geeignet ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bravekto: Ist eine Tablette die für 3 Monate super gegen Zecken hilft. Ist je nach Gewicht ziemlich teuer,weiß nicht wie groß deine Hunde sind aber bei ganz großen Hunden bis zu 40 €. Bei meinen drei hat es aber super geholfen. Kann man glaube ich bei jedem Tierarzt kaufen.

Sonst gibt es halt noch die ganzen Mittel die du ins Genick geben musst wie z.B. Frontline, mit denen habe ich aber keine guten Erfahrungen gemacht und die halten halt nur ein Monat.

Hoffe ich konnte dir helfen.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auf jede Fall würde ich immer wenn der Hund draußen war nach gucken ob er eine neue zecke hat und wenn das nicht hilft lass dich mal von einem Tierarzt beraten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wir haben immer ein Zeckenhalsband mit natürlichen Wirkstoffen. Angeblich soll das weder dem Hund, noch dem Menschen schaden. Das Halsband wirkt durch Geruchsstoffe, die die Zecken weghalten soll. Der Geruchsstoff verteilt sich nach einiger Zeit im Fell und bei uns hat das immer super gut geholfen. Der Hund hatte das ganze Jahr über keine Zecke 😊👍🏼 Wobei ich dazu sagen muss, dass das Halsband die erste Woche circa ziemlich stark riecht. Aber das verfliegt dann.
Ich habe die Marke leider grade nicht im Kopf aber die bekommst du in einem großen Futterhaus, frag da einfach mal nach.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde mal beim Tierarzt nachfragen :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jeden abend Zeckencheck - und wenn welche da sind raus machen entsorgen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?