Was gegen unerklärliche Traurigkeit machen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wie alt bist Du denn? Eventuell in der Pubertät? Dann ist das leider normal, das hängt an der Hormonumstellung in Deinem Körper. Da hat man so Phasen, wo man ständig ohne ersichtlichen Grund tieftraurig ist, das gibt sich wieder. Nicht den Kopf hängen lassen. lg Lilo

Neumondkind 27.04.2016, 13:43

Danke... ich versuche es, auch wenn es nicht sofort funktioniert. :/

0

Vielleicht hilft es dir, darüber zu reden. Oder schreibe Tagebuch, eröffne einen Blog etc, versuche nicht, es zu verdrängen, aber vertrau dich irgendwem an.

Vielleicht hilft es wenn du an irgendetwas denkst was du noch unbedingt erleben oder erreichen möchtest. Also sozusagen einen Traum und sei er noch so klein oder noch so unrealistisch dass du ihn erfüllen kannst oder wirst. Einfach dran denken und die Glücksgefühle übertragen.

Bevor du es behandelst solltest du den Grund suchen. Du sagst du kennst den Grund nicht aber du solltest genauer nachdenken. Vielleicht ist es wegen einen Jungen oder vielleicht hast du jede Nacht den selben Albtraum..

Ich wünsche dir viel Glück, dass du bald den Grund findest. :)

Neurologen aufsuchen.

Hi ich hab die frage schon mal jemandem beantwortet aber jetzt nochml für dich ! Es gibt in der apotheke oder in manchen aldis solche bachblüten tropfen die sind ganz naturral und helfen voll ! Da blgibt es mut und dymnamik seelentrost und abendstimmung 4 tropfen nehmen 10 min später gehts dir wieder gut!

Was möchtest Du wissen?