Was gegen seit wochen anhaltenden Schleimhusten machen?

4 Antworten

Wenn der Husten absolut nicht weggehen will, muss unbedingt ein Facharzt die Ursache abklären. Wahrscheinlich helfen da nur Antibiotika. Wenn eine Sorte nicht geholfen hat, muss man leider ein anderes probieren und eventuell länger nehmen. Geh zum Lungenfacharzt!

habe ein gutes, wirksames omarezept, was aber ziemlich ekelig schmeckt. zwiebel in wasser komplett weich kochen, bis das wasser verdampft ist. die pampe dann mit honig vermischen und guten appetit :P aber es hilft wirklich!

Bist Du Raucher?

Trink genug, damit der Körper genug Flüssigkeit zur Verfügung hat, um den Schleim los zu werden.

Tausch auch mal Deine Zahnbürste aus. Vielleicht steckst Du Dich immer wieder mit dem gleichen Erreger an, weil der erwiesenermaßen in der Zahnbürste überlebt haben kann. Krank wirst Du durch ihn nicht mehr, weil Dein Körper die Abwehrmechanismen dagegen schon gebildet hat, aber wenn der Erreger immer wieder in den Körper gelangt, muss der Körper ihn immer weiter bekämpfen, und das macht er nun einmal z. B. über Schleimbildung

HILFE! DRINGEND! Pferdehusten

Hallo ihr Lieben. Seit ca einem halben Jahr habe ich nun ein Pferd. So ca zwei Wochen nachdem ich ihn gekauft hatte und er in meinem Stall stande, hat er angefangen zu husten. Ich habe sofort den Tierarzt geholt und er hat Antibiotika und zwei Pulver bekommen. Allerdings wurde es gar nicht besser. Dann habe ich es mit verschiedenen Hausmitteln versucht (zwiebelsaft, ACC akut, Pferdehustensaft, kräutersaft, usw. ) es wurde auch nicht besser. Dann habe ich wieder den Tierarzt geholt ( diesmal einen anderen) er hat wieder eine Spritze bekommen und Pulver. In der Zeit als er die Medizin bekommen hat war alles super. Kein einziges mal hat er gehustet. Doch kaum war sie leer- wieder husten. Jetzt vor paar Tagen habe ich den Tierarzt wieder geholt. Diesmal nur Pulver. Allerdings ist es diesmal nicht besser geworden. Heute hatte er einen ganz trockenen Husten, er hatte einen richtigen Hustenanfall quasi... Wir haben den Verdacht dass er Heuallergiker ist. D.h. wir werden jetzt bald Heulage füttern. Habt ihr sowas schon mal erlebt? Ich bin echt fertig mit den Nerven. Es tut mir so weh ihn so "leiden" zu sehen. Beim Probereiten hatte er auch keinen Husten... Ich weiß nicht was ich noch tun soll. Ich habe alles versucht. Ich hoffe ihr könnt mir helfen... LG

...zur Frage

Übelkeit durch schleim?

Bin in seit Samstag stark erkältet und hatte bis gestern hohes Fieber (~39,4°). Das ist jetzt gott sei dank weg, aber mir ist zurzeit extrem übel. Ich glaube das dass von dem ganzen schleim kommt der mir den Hals runterfliest, da ich auch seit heute stärkeren husten mit Auswurf habe.. Habt ihr vielleicht Tipps wir das weggehen könnte? Wäre euch sehr dankbar!

...zur Frage

Schleimhusten und halsweh?

Seit 3 wochen habe ich husten mit auswurf Und halsweh (trockengefühl).ist das normal

...zur Frage

Bronchitis mit Auswurf was heißt das?

Hey :)

Ich hatte die letzten Tage eine Erkältung und hab jetzt natürlich den obligatorischen Husten dazu bekommen. Es war den ganzen Tag mega schlimm und ich hab echt unangenehme Hustenanfälle bekommen.

Gerade eben auch wieder und plötzlich kam ein Schwall klarer Schleim raus. Das war ziemlich eklig, aber jetzt gehts mir etwas besser. Jetzt wollte ich mal fragen was das heißt. Bin ich schon auf dem Wege der Besserung oder hat das gar nichts zu sagen? Ich bin überfordert^^ LG Thistle

...zur Frage

Festsitzender Husten und Schleim?

Hallo, ich habe nun seit 2 Wochen festsitzenden Husten. Ich habe das Gefühl ich habe diesen festen Schleim im Hals und wenn ich huste kommt er hoch so dass ich ihn ausspucken will aber eben nicht in den Mund. Aber wenn ich schlucke sitzt er wieder an dieser Stelle was kann ich tun ?

...zur Frage

Erleichterung bei böse schmerzenden Hühneraugen?

Habe leider erst in einigen Wochen einen Termin beim Orthopäden, der dann hoffentlich meine quälenden Hühneraugen entfernt!!! (Danke f.d.Tipps!) Aber momentan - bedingt durch das wechselhafte Wetter- stechen diese Biester fast ständig, vom noch erträglichen Pieken bis zum häufigeren, lang anhaltenden und sehr schmerzhaften Stechen, selbst wenn ich barfuss laufe. Gibt es nicht etwas, das diese teilweise heftigen Schmerzen zumindest reduziert??? Es ist zum Wände hoch gehen, wenn man abends kaum einschlafen kann und dann morgens zu früh wach wird, weil die Hühneraugen soooo verflixt weh tun ..... Helfen da evtl. irgendwelche Hühneraugentinkturen oder -pflaster??? Ich kann kaum Schuhe anziehen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?