Was gegen mein Schwächegefühl bei dem Wetter tun?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Auf jeden Fall würde ich mal zum Arzt gehen und vor allem das Herz und den Kreislauf überprüfen lassen. Ich will dir da jetzt keine Angst machen aber ein niedriger Blutdruck kann das schon verursachen. Übrigens bist du halt auch gerade in der Pupertät wo es bei vielen Menschen mit der Wetterfühligkeit eben erst los geht.

Es gibt etliche leichte Medikamente bzw. Kräutermischungen die deinen Kreislauf ein bischen in Schwung bringen - Sport ist sehr wichtig und gute Vitamin und Mineralstoffversorgung ebenso.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Stellwerk
08.06.2014, 15:10

"Ich will dir da jetzt keine Angst machen aber ein niedriger Blutdruck kann das schon verursachen."

Ein niedriger Blutdruck ist an sich ja auch nicht bedenklich oder gefährlich, im Gegensatz zu hohem , der zu Herz-Kreislaufprobleme führen kann. Ist halt nur unangenehm.

0

Falls Du ansonsten gesund bist und es keine anderen Probleme gibt, solltest Du versuchen, generell Deinen Kreislauf zu stärken: Sport machen, in die Sauna gehen, wechselduschen, damit der Körper lernt, die Temperatur besser zu regulieren.

Im Sommer achte darauf, dass Du etwas mehr Salz zu Dir nimmst. Salz bindet Flüssigkeit im Körper, dadurch hat Dein Körper länger was von der aufgenommenen Flüssigkeit; Du musst dann weniger aufs Klo und der Blutdruck steigt auch ein bisschen (falls Du niedrigen hast), das hilft gegen den Schwindel und die Schwäche. Zwischendurch immer wieder mal kaltes Wasser über die Handgelenke laufen lassen und die Unterschenkel/Füße kalt abbrausen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?