Was gegen meckern machen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Bring sie aus dem Konzept.

Wenn sie hereinkommt und meckert, geh zu ihr, umarme sie und sag, dass Du sie lieb hast.

Wenn sie daraufhin innehält, wiederhole das und sag ihr dann, wie Du dich fühlst. Ganz ruhig. Deine Mutter ist sicherlich kaputt, ihr gefällt etwas nicht und es ist vielleicht schon eine Gewohnheit zu meckern.

Natürlich versuche auch, ständige Steine des Anstoßes aus dem Weg zu räumen, aufgetragene Sachen gut zu erfüllen und vorher zu überlegen, worüber sie gleich wohl schimpfen könnte. Dann mach es schnell vorher.

Schreien, gegenhalten, zornig sein, selbst meckern, eingeschnappt sein...das alles hilft nicht.

hausaufgaben fertig? hausarbeiten fertig - sowas wie zimmer aufgeräumt, küche sauber (also spülmaschine eingeräumt? müll unten?) - hast du abendessen fertig - sowas wie tisch gedeckt?

vielleicht bleibt ihr dann beim nächsten mal einfach so die luft weg, dass sie garnicht mehr zum meckern kommt. probiere es mal aus :)

"Mekern" ist ein Reaktion auf eine nicht richtig ausgeführte Aktion, also musst Du die Aktion wie gefordet ausführen.

Du wirst doch sicherlich wissen warum Deine Mutter immer meckert.Ist es berechtigt dann richte Dich danach.Ist es unberechtigt,dann überzeuge sie davon.So einfach ist das.

ja weil sie den Stress auf Arbeit an mir auslässt

0

Nanu.

Die Frage ist schon 2 Minuten alt und noch niemand hat gekreischt "Jugendamt!"?

Was möchtest Du wissen?