Was gegen Magersucht tun?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du kommst da nur raus wenn Dein Umfeld sich sicher sein kann, daß es Dir gut geht. Und das ist bei diesem gut sichtbaren Untergewicht nun einmal nicht der Fall.

Du mußt Dich entscheiden ob Du ein gesundes Leben führen willst, oder das Untergewicht ignorierst und irgendwann körperliche bleibende Schäden bis zum Tod davonträgst. Das schaffst Du nicht alleine, Du brauchst dringend Hilfe von außen. Dazu gehören aber nicht Freundinnen, die das gleiche wie Du durchmachen.

Natürlich kannst Du mit Deinen Eltern reden. Und dem Lehrer. Mit jedem Buddy und natürlich mit dem Hausarzt. Niemand wird Dir hier sagen daß Dein Untergewicht gut für Dich ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, dein Gewicht ist nicht "normal", denn du bist wirklich dünn!!!!! Du hast ganz eindeutig Untergewicht und musst ganz schnell etwas dagegen tun.

Ich empfehle dir sehr dringend einen Arztbesuch, damit du vielleicht eine Kur bekommst, bei der man dich "auf den rechten Weg" bringt und du auch psychologischen Beistand bekommst.

Ich wiege mich auch täglich, das ist nicht eigentlich wirklich schlimm, weil ich weiß, dass ich seeeehr gern esse und mein Gewicht sich sofort rächt, wenn ich nicht aufpasse. Aber du hast da ja jede, jede, jede Menge Spielraum und kannst wirklich essen was dir gefällt, schmeckt und so viel wie du möchtest.

Freu dich doch, dass sich die Menschen Gedanken um dich machen. Das zeigt, dass sie dich mögen und dir helfen wollen, weil sie sich Sorgen um dich machen. Sehr schade, dass du meinst, mit deinen Eltern nicht darüber sprechen zu können. Ist das wirklich so??? Umso wichtiger, dass du das Gespräch mit einem Arzt suchst.

Schau einmal hier und informiere dich besser: https://www.bzga-essstoerungen.de/informationen/informationen00/

Alle meine guten Wünsche begleiten dich. Nur Mut!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hi Maja,

bei 173cm und 44kg hast Du ca. 10-15kg UNTERgewicht, das empfindest Du als "normal".

Schön, dass Du siehst, dass Du ein Problem haben könntest. Allein kommst Du aus der Sache nicht raus, deshalb wende Dich vertrauensvoll an Deinen Hausarzt, der Dir sicher eine Überweisung zu einer Fachkraft geben kann.

Sei froh, dass Deine Umgebung mit Dir redet und Dich auf Deine Probleme anspricht.

Du benötigst dringend fachliche Hilfe!

Gruß synapse

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ohne nachzurechnen, habe ich sofort bei Deinen Angaben einen BMI um 15 aufblinken gesehen. Genau sind es ja wohl 14,7.

Zur Einschätzung: ab einem BMI von 14,5 abwärts sollen ambulant praktizierende Psychotherapeuten ihre Klientin in eine KLinik überweisen.

Dass es noch ein paar andere Mädchen gibt, die auch so dünn sind, heisst noch nicht, dass das "noch normal" wäre.

Deine verschobenen Einschätzungen von Normalität zeigen deutlich, dass Du das Essen nicht mehr beherrschst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Such dir bitte Hilfe !!
Ich bin165m groß und wiege 53 !!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?