Was gegen Huffäule?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Huhu, du kannst jedes Mittel draufsprühen, dass du willst, wenn die Ursache nicht abgeklärt ist, wird nichts helfen.

Wie wird das Pferd denn gehalten? Ein sauberer und trockener Untergrund ist unabdingbar. Regelmäßiges Abäppeln von Paddock und Weide. Boxenhaltung ist bei sowas natürlich am kontraproduktivsten.

Auch viel Bewegung mit einem natürlich ausgeschnittenen Barhuf auf unserschiedlichen Böden ist wichtig, so wird der Huf gut durchblutet und das Horn zu neuem Wachstum angeregt.

Der Hufbearbeiter kann auch einiges regeln, wenn er so schneidet, dass erst garkeine tiefen Furchen entstehen können.

Und wie schon von Pfanny erwähnt: Wattefüllungen oder Mullbinden (Kosmetikpads gehen auch, solange sie nicht fusseln) in Desinfektionsmittel tränken und die betroffene Stelle nach dem Säubern damit ausstopfen.

Zum Reinigen eignet sich eine alte Zahnbürste und Kernseife gut - damit gut die kleinen Ritzen säubern. Kernseife trocknet nämlich aus und desinfiziert. Dann gut alles mit einem kleinen Handtuch trocknen und das Desinfektionsmittel drauf.

So hab ich bei meinem die schlimme Strahfäule wegbekommen, die er vom Vorbesitzer wegen schelchter Haltung hatte. Damals habs noch frei Jodoformäther in den Apotheken zu kaufen (vor 3 jahren) das geht jetzt leider nicht mehr ... aber frag mal nach. Vielleicht findest du eine Apotheke, die es dir noch zusammenmischt. Das hilft nämlich am allerbesten :)

Du ursache liegt meines erachtens einfach an der Box!Wenn ich am morgen komme dann ist der Mister schobn am misten aber die box sieht trozdem nicht gut aus find ich ..Ich miste dem auch ständig hinterher weil der das nicht korrekt macht .Ansonsten die Wiesen sind sauben & gut raus kommt er auch.Der Hufschmied ist schon zufrieden mit den hufen aber ich will einfach nicht das das noch schlimmer wird .& er hat eisen dran . Huf wird ausgewaschen & mit einem handtuchz getrocknet..Wie ich ja auch oben gesagt habe bei den mitteln : Ich benutze KERALIT Strahl-Liquide weches wir mit mullbinden tränken & zwischen den strahl klemmen der rest des Hufes wird mit der Göttlers hufpaste bedeckt was auch wirklich gut hält wen mans nicht abwäscht .Ich werde mir nun eine kernseife besorgen sowie eine zahnbürste zum reinigen :)

Zu dem desinfektionsmittel: Weches??Normales was auch menschen benutzen & vorallem darf ich denn alle Produkte mischen ? Ich weis auch nicht wies mit Jodoformäther ausschaut...

0
@Speedy1999

Na dann hast du schon die Ursache ... sehr schade das es nur dein Pflegepferd ist. Aber vielleicht kannst du ja trotzdem mit dem Besitzer reden, bzw mit dem Stallbesitzer. Sprich sie auf die ungenügend saubere Box an und dass das Pferd deshalb arge Strahlfäule hat.

Hufeisen sind da auch kontraproduktiv. Macht so ein altes Pferd denn noch soviel, dass es Eisen unbedingt braucht? Eine Umstellung auf Barhuf hilft da bestimmt auch.

Mit Desinfektionsmittel meine ich entweder normales für Menschen, oder den Jodoformäther oder dein Strahl Liquid :) Also je nach dem was du da hast - wenn es mit dem Liquid ganz gut klappt, dann bleibt dabei. Die Kostengünstigste Variante wäre Mundspüllösung und Zahnpasta zu mischen und reinzuschmieren. Das hilft aber wahrscheinlich nur bei leichter Strahlfäule.

Die Hufpaste kenn ich nicht - was ist das genau? Was draufzubeppen ist aber selten hilfreich, da muss unbedingt Luft drankommen! Im geschlossenen Raum können sich die Bakterien nur wunderbar noch weiter vermehren. Auch Sachen wie Hufteer und Huffett weglassen, das verstopft nur die Poren und begünstigt das ganze nur wieder.

1
@Velvetti93

jadas problem ist das die besitzerin tot ist & wir den sozusagen übernommen haben :) Mit derstallbesitzerin hab ich schon geredet sie meine es liegt am alter (ich soll nichtmal nachmisten ..mach ich aber trozdem ) jaich benutze das Liquid & das ist ganz gut& hab mir jetz auch noch Desinfektionsmittel zu gelegt um es besser zu reinigen .DieseHufpaste wurde uns ausdrüklic vom Hufschmied empfohlen & ist ein natürliches produkt (das sogar lange hält,am huf) das sieht bisschen aus wie beton nur natürlichkein beton ;) das soll gegen das alles helfen & zwar so das wir die paste in den huf schmieren & alles bedekt sodas nichts rein kommt (also dermist kommt echt nicht dran ).http://www.alisapalmer.com/goettlers-hufpaste.html & naja er geht in die RS & ausreiten koppel ich weis nicht & auch wen ich was sage..alsob die die eisen weg machen .. wir verstehen uns nichtmehr so gut (3 leute die such um ihn kümmern )r geht schon sein leben lang mit eisen

0
@Speedy1999

Oh achso ... also jetzt sozusagen deiner? Wer zahlt denn für das Pferd?

Also Huffäule und Alter haben absolut nichts miteinander zu tun! Das ist eine ziemlich unqualifizierte Antwort der Stallbesitzerin ... könnt ihr ihn nicht umstellen? Eine Nicht saubere Box würde ich auch auf jeden Fall immer nachmisten ...

1
@Velvetti93

kann man so sagen der gehört mehr oder weniger uns 3 ,die sich um ihn kümmern.Momentan zahlt die box das erbe der frau & die RS zählen dazu :)

ja eben hab ich mir auch gedacht ... Ich miste IMMER nach wen ich da bin ( leider lider nur einmal die woche ) die anderen misten allerdings auch nach.& wie gesagt ich mache das heimlich da ich das eigentlich garnicht darf ! dem mister hab ich das auch schon gesagt..aber denkste ..:/

0
@Speedy1999

Ach Mensch das ist ja echt ne blöde Situation. Dann hilft wohl nichts anderes als das beste draus zu machen ... die anderen in die Putz- und Desinfektionssache einweihen, wenn ihr alle an einem Strang zieht, bekommt ihr es bestimmt in Griff. :)

0
@Velvetti93

ja:/

ich bezweifle mal sowiso das die beidem ganzen hier mitmachen . sie werden ohne hin sich nichts darausmachen .. aber ich mache das .Sagen kann ich es ja ..danke :)

0

Kein Pferd bekommt Strahlfäule weil der Boden so siffig ist oder sie nicht Sauber gehalten werden - Strahlfäule ist ein Problem der Hufstellung - erst wenn der Huf nicht so steht wie er pysiologisch stehen sollte kann sich eine solche Krankheit breit machen. Also als aller erstes gute Hufbearbeitung. Als einfaches Mittel, das auch noch so gut wie nicht kostet und viel hilft ist Zahnpasta - in den Spalt die Zahnpasta rein und mit Watte voll stopfen - nach und nach trocknet der Spalt aus und wächst wieder zu.

Aber solange das Grundproblem ( falsche Hufstellung) nicht behoben ist wird das immer nur eine kurzzeitige Lösung sein.

Der Huf wird alle 4-6 Wochen gemacht , & als Ursache wurde eben die unsaubereBox genannt & wegen dem hohen alter. Ob es so ist wie du sagst weis ich nicht ,davon hat der Hufschmied nichts gesagt. Wie kann man dann die Falsche Hufstellung beheben ?..er hatte eig noch garkeine Probleme damit & läuft klar..

Mit der Zahnpasta (welche wäre denn geeignet?) kann ich´s versuchen. danke aber :)

0
@Speedy1999

Schau mal hier www.difho.de welcher Huforthopäde in deiner Nähe ist und lass dich mal beraten. Der sieht gleich, ob Bearbeitungsfehler oder Stellungsfehler vorhanden sind - dein Hufschmied sieht logischerweise seine eigenen Fehler nicht selbst.

Die erste Beratung ist auch in der Regel kostenlos!

2

Hatten bei unseren Kupfersulfat im Einsatz, muss aber bei der Anwendung sehr aufpassen. Ansonsten bitte regelmäßig Hufe säubern, kommt meist durch Bakterien. Bei nicht so perfekter Haltung (Kot wird nicht so oft oder nicht gänzlich abgemistet und in den Schlamm getreten) vermehren sich diese Bakterien oft stark und greifen das Horn an. Es gibt auch Pferde die durch Eng oder extreme Weitstellung der Hufe dazu ehr neigen, Strahlfäule zu bekommen. Du kannst die Hufe auch regelmäßig auswaschen, nehm dafür Pril Abspülmittel oder Kernseife, wirkt beides Bakterienhemmend. Und versucht was am Boden zu machen. Außerdem kann man EM´s zu füttern, die fördern u. a. die Abwehr des Immunsystems und die Pferde sind bei weitem nicht mehr so anfällig

wie gesagt wir versuchen das alles abzuwänden mit den mitteln die ich oben genannt habe. Was sind EM´s wo gibts die denn ??

0

Also grundsätzlich sollte man ja als aller erstes mal der Ursache nachgehen. Es gibt Pferde, die anfälliger für Strahlfäule sind als andere, aber so aus dem Nichts bekommen die das auch nicht einfach. In den meisten Fällen liegt es an der Haltung, Boxenhaltung ist da natürlich am ungünstigsten. Strahlfäule wird durch die Bakterien im Kot der Pferde verursacht. Ein reiner Matschpaddock z.B. löst keine Strahlfäule aus. Wie sieht die Haltungsform denn aus? Man muss auf jeden Fall dafür sorgen dass das Pferd trocken steht, sonst kann man so viele Mittel wie möglich da reinschmieren, die bringen auch nichts, wenn die Bakterien trotzdem noch dran kommen. Was gut in der Austrocknungsphase hilft, sind Wattefüllungen. Am besten den Strahl erst gründlich mit einem Wattepad reinigen, kann auch mit Wasser und/oder Desinfektionsmittel getränkt sein und dann so viel Watte wie möglich in die betroffenen Ritzen reinstecken. Steht das Pferd im Stall, dann dafür sorgen, dass spätestens alle 8 Stunden abgeäppelt wird, sonst stellt sich das Pferd immer wieder in seine Äppel und dann sit die Watte irgendwann braun

Ja er wird (leider) in der box gehalten & ich vermute stark das das davon kommt ..der Mister mistet auch nicht wirklich gut (miste immer nach ) .Wie gesagt ich Benutze ja nach dem ausschpülen & trocknen des hufes das mittel:KERALIT Strahl-Liquide ,eingetränkt in mullbinden & diese klemmen wir in den strahl . Sollte ich das auswaschen mit wasser auch noch mit desinfektionsmittel machen ? wenn ja weches ?geht sowas für menschen ?

0
@Speedy1999

Das Auswaschen würde ich auch mit desinfektionsmittel machen. Ich habe ein normales für Menschen genommen und das mit etwas Wasser noch verdünnt und dann immer in den Strahl gesprüht und mit Wattepad nachgewischt. Man solte aber wenn das ganze einigermaßen gut trockengelegt ist mit den sehr aggressiven Mitteln aufhören und auch irgendwann mit dem Mull aufhören, man muss dem strahl ja auch eine chance geben, nachzuwachsen und die lücken zu schließen. Man kann auch zu viel dran machen und dann hat man nachher einen steinharten oder überreizten Strahl

1

Jodoformäther gibts in der Apotheke! Hilft gut. Allerdings unbedingt die Anwendung beachten und im freien auftragen. Und wichtig ist dass das Pferd im trockenen steht!

Hi:) Was bei mir echt super geholfen hat war schwarzer Tee :) Ich weiß zwar nicht ob du das schon probiert hast, aber falls nicht wäre es ja mal ein Versuch wert:) Außerdem hab ich Strahlfäule auch mit Pfefferminz Zahnpasta schon erfolgreich behandelt:) Sind vielleicht nicht die handelsüblichen Mittelchen, aber es hilft, und zwar ohne irgendwelche Chemikalien:) Lg, hoffe es war hilfreich:)

wie genau mit schwarzem tee??:)

Ja von zahnpasta hab ich schon gehört aber wie bei den anderen : ich weis nicht ob ich das mit den anderen mischen darf ?

0
@Speedy1999

Nicht mischen - nur Zahnpasta - dann hast du die besten erfolge. Dazu noch die Hufseife von Joveg und die Hufstellung und die Huffäule wäre Geschichte.

0

Ups sorry hab lang nicht geschaut...😝 Also ich hab schwarzen Tee gekocht (glaub gute 4 Esslöffel auf nen halben Liter) und dann Watte (bzw. hatte ich Mullbinden oder Kompressen, da die net so fusseln) darin getränkt, und in die Strahlfurche, ... gesteckt. Das hat super geholfen:)) Lg & tschuldigung für die Verspätung:)

0

Sorry, der obere smilie sollte eigl so 😝 werden...

0

Oh mann das geht iwi nicht:/// doofe smilies://

0

Penibel auf die Boxen- und Paddockhygiene achten, wenn der Stallbetreiber nicht jeden Tag mistet, dann muss es der Pferdeeigentümer die Tage dazwischen eben selbst machen. Wichtig ist, dass es unter der Einstreu nicht feucht ist - so etwas sieht man nicht, wenn immer nur neue Einstreu oben drauf kommt und die alte darunter nicht entsorgt wird.

Es wäre genauso, wie wenn man Fußpilz hätte, weil man immer mit dem gleichen Paar Socken herumläuft und sich gegen den Pilz jeden Tag Mittelchen draufsprühen würde - so würde man diesen Fußpilz auch nicht wegbekommen.

er mistet jeden tag - morgens auf jeden fall mittags oder abends bin ich nie da.aber er soll da auch misten aber eben nur oberflächlich ich miste immer nach !ich bin aber nur einmal die woche da ..an den anderen tagen kümmern sich andere um ihn (ist nicht mein pferd)

0
@baldgeloescht

ja das ist ja mein problem also die anderen misten auch immer nach , ja aber wen ich die box jeden tag so vorfinde dan wunderts mich nicht .Wurde schon angemotzt weil ich das nasse zeug raushole man man man ..dan sagt die RL mir ernsthaft das liegt am alter jaja komisch das das auch andere junge pferde aus unserem stall haben ..ich miste trozdem mir egal hier gehts um die gesundheit des pferdes

1

hast du schon einmal daran gedacht , einen THP zu Rate zu ziehen?.

Was möchtest Du wissen?