Was gebt ihr im Monat für euren Hund aus?

Das Ergebnis basiert auf 12 Abstimmungen

101€ - 150€ 58%
51€ - 100€ 17%
bis 50€ 8%
151€ - 200€ 8%
Mehr als 300€ 8%
201€ - 250€ 0%
251€ - 300€ 0%

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
101€ - 150€

1 Hund kostet mich etwa 150-200€ Im monat

Das mal 6 sind dann 900-1.200€ monatlich für alle Hunde zusammen.

ich besitze drei Shiba Inu, einen Australian Shepherd, einen Welsh Corgi Pembroke und einen Islandhund

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Ich besitze selber 6 Hunde.
101€ - 150€

Geben Verwandte für Ihren Tiebet aus . Finde das vollkommen ok . Nur Tierarzt kann auch mal teurer werden.

LG

Woher ich das weiß:Hobby – Ich halte Kaninchen und weiß auch viel über andere Tiere
101€ - 150€

Ich rechne monatlich mit ~130€ für meine 9,5kg Mischlingshündin. Je nachdem wo ich das Fleisch für sie kaufe oder "kleinere" Tierarztbesuche anstehen, kann es auch mal mehr oder weniger sein. Die Hundesteuer fällt in meiner Gemeinde nicht wirklich ins Gewicht, Versicherung müsste ich ehrlich gesagt nachschauen, Futter variiert, Sachen wie Spielzeug, Kauartikel oder Leckerlis kaufe ich nach Bedarf.

101€ - 150€

Um die 150€. ^^

Aber die Hundesteuer ist da nicht mit einbezogen und Spielzeug hat sie schon zu Genüge. Das Geld ist für ihre Ernährung. Ist ein Aussie. 🐶

Vergiss nicht den Tierarzt

Der gehört natürlich dazu, wenn es regelmäßige Besuche gibt ^^ Ansonsten ist TA ja keine monatliche Ausgabe, sondern nur dann wenn man hin muss :)

0
@Flauschepfote

Aber wenn du u.U. einen chronisch kranken Hund hast, dann summieren sich die Kosten JEDEN Monat!! Eine meiner spanischen Mischlinge braucht jeden Monat Medikamente im Wert von ca. 200 Euro ....

0
@dsupper

Ja, das ist natürlich klar. Aber sowas ist ja eher die Ausnahme. Für die meisten Besitzer (außer mit chronisch kranken Hunde oder ähnlichem) ist TA eher eine haljährliche - jährlich Sache.

0
@Flauschepfote

nein, so eine Ausnahme ist das gar nicht, dass Hunde regelmäßig Medikamente brauchen. Und Medikamente sind teuer ... und halbjährlich oder jährlich zum TA?

Tierarztbesuche sind - außer einem regelmäßigen Check (wenn man das macht) und der Impfung - überhaupt nicht planbar. Das kann mal ein ganzes Jahr bestens gehen - und im nächsten Jahr muss man 5 mal oder 10 mal hin - oder der Hund braucht eine teure OP von 1000 oder 2000 Euro ....

Das alles muss man bezahlen können und kann nicht einfach denken, "ach, das ist so selten" und "mir passiert das nicht" ....

0
@dsupper

Das ist mir klar und das habe ich ja auch gar nicht so gesagt oder direkt abgestritten ^^ Ich meine damit nur das man im Normalfall den TA nicht fest rechnen kann. Mal ist es eine hohe Rechnung, mal eine niedrige und mal gar keine. Daher schließe ich für meine persönliche Rechnung TA aus den monatlichen Fixkosten aus. Das sind alles Kosten die noch oben drauf dazu kommen. Zu den festen monatlichen Kosten quasi.

0
@Flauschepfote

Eben - WEIL man keinen festen monatlichen Betrag rechnen kann, MUSS man einen festen monatlichen Betrag einplanen, um nämlich dann, im Fall der Fälle, auch eine hohe TA-Rechnung zahlen zu können.

Und deshalb gehört auch diese "Ansparsumme", die jeden Monat erfolgen muss, mit zu den festen monatlichen Kosten.

0

Was möchtest Du wissen?