Was gebt Ihr Euren Babys/Kleinkindern als Milchersatz bei Durchfall?

6 Antworten

Milchersatz bei Druchfall: gekochten Reis mit abgekochtem Wasser und Banane mixen bis flüssiger Brei entsteht. Man kann auch Reis im Wasser kochen und das Wasser abgiessen um darin eine Banane mixen. Hilft bei meiner Kleinen ( 16 Monate)

Noch was: wenn der Durchfall etwas besser wird, kannst du wieder Kindermilch (ich nutze Aptamil) geben und einfach ein Stück Banane reinmixen. Tagsüber hilft schwacher schwarzer Tee mit etwas Zucker (ich nutze etwas Agavensirup). Was das Essen betrifft habe ich ja schon von dem Reis geschrieben, aber auch ganz weichgekochte Möhren und Kartoffeln sind empfehlenswert. Als meine 16 Monate alte Tochter eine Magen-Darm-Grippe hatte, habe ich alle hier aufgeschriebenen Infos von der Kinderärztin erhalten.

Achja, das hatten wir ja auch letztens... Fencheltee trinkt er so nicht, also habe ich ihm den Tee eine Weile ins Mündchen gelöffelt. Dann hab ich ihm Tee mit Milch (3 Teile Fencheltee, 1 Teil Milch) gegeben - sobald etwas nur entfernt nach seiner göttlichen Milch schmeckt, trinkt er das. Mit Nahrung war's ja sonst den Tag eh nichts.

Übernimmt die Krankenkasse die Kosten für einen Allergie Pricktest?

Und zwar hat mein Mann seit ca 5 Monaten Juckreiz ,schnupfen ,beklemmendes Gefühl im Hals ,lila Flecken am Oberkörper,sowie pickelchen und Durchfall von zb: Milch und reagiert anscheinend auch noch empfindlich auf Tiere. Wir vermuten das er evtl eine Allergie gegen Kaninchen ,Meerschweinchen ,Katzen sowie auf normale Milch allergisch reagiert. jetzt wollten wir dies mal testen lassen und wollten wissen ob dies von der Krankenkasse gezahlt wird? kann man überhaupt gegen so vieles allergisch sein? Also nicht das ich meinen Mann nicht glaube und nicht sehen würde das etwa nicht stimmt,aber er reagiert generell mal was überempfindlich . Beim Hautarzt waren wir auch schon mehrfach aber da kommt irgendwie nichts gescheites bei rum und helfen tut ebenfalls nichts wegen der Hautausschläge,deswegen meine Vermutung das er vielleicht allergisch reagiert auf unsere Kaninchen .

...zur Frage

Wieso manchmal Durchfall durch Milch?

Hallo, woran kann das liegen, dass ich manchmal den durchfall des todes habe wenn ich milch getrunken habe, und dies schon nach wenig minuten. Ne laktoseintolleranz kann es nicht sein, wenn es nicht immer ist, oder?

...zur Frage

5 Wochen alte Katze übergibt sich und hat durchfall :(

Hallo

Hab seit heute ne 5 Wochen alte Katze bekommen ( ich weiß zu jung zum abgeben ) die Katze hat sich vor kurzem übergeben und gleich danach durchfall gehabt und ich wollte euch fragen ob ihr wisst was mit ihr los ist ich Füttere sie mit Futter und Milch die mir die Vorbesitzerin gegeben hat

...zur Frage

Whey Protein - Durchfall?

Hallo,

Ich nutze seit 2 Tagen Whey Protein und "leichten durchfall"

Es ist sagen wir mal flüssiger geworden.

Nun meine Frage.

Ist das Normal am Anfang,da sich der Körper daran gewöhnen muss oder eine "allergische reaktion?"

...zur Frage

Fingerfood für Babys

Hallo,

meine Tochter bekommt seit einigen Wochen die ersten Breimahlzeiten (zuerst den Mittagsbrei und seit kurzem den Milch-Getreide-Brei am Abend). Was das "Kauen" und Schlucken angeht hat sie erstaunlich schnell gelernt aber seit einigen Tagen scheint sie keinen Appetit auf Brei zu haben. Insbesondere am Abend isst sie höchstens 1/4 bis max. 1/3 der Portion und das auch nur mit Ablenkung. Heute habe ich ihr ein Stück Brötchen gegeben und sie hat es mit Hingabe untersucht und tlw. auch gegessen. Nun überlege ich es mit Fingerfood zu versuchen. Hat jemand Erfahrung damit?? Was eignet sich am besten als Fingerfood für ein 7 Monate altes Baby (2 Zähne)? Und wie ist das mit Fleisch (funktioniert das überhaupt als Fingerfood???)? Und bekommt sie dann trotzdem noch genügend Eisen??

Ach ja, die restlichen Mahlzeiten stille ich noch.

...zur Frage

Unterschied zwischen Tee- und Milchsaugern?!

Erst vor kurzem ist mir aufgefallen, dass die Sauger für die Baby-Trinkflaschen mit Tee- oder Milchsaugern ausgezeichnet sind.

.

Habe jetzt monatelang immer beherzt zu der Grösse entsprechend des Alters meines Babys gegriffen. Aber wie gesagt, dass mit der Etikettierung für Milch oder Tee ist mir erst beim letzten Einkauf aufgefallen.

.

Habe daher nun auch entsprechend jeweils neue Ersatzsauger gekauft. Aber nach genauem Betrachten entdecke ich keinen Unterschied! Weder ist das Material (Silikon) stabiler, noch ist der Sauger anders verarbeitet und auch das Trinkloch ist nicht grösser oder kleiner. Wo ist da also der Unterschied?

.

Vielleicht weiß eine Mama, Papa oder Fachmann Rat?! Wäre für hilfreiche Antworten sehr dankbar. Falls das zur Fragestellung weiterhilft, die Flaschen wie auch Sauger sind von NUK.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?