Was galt vor 50 Jahren als ''guter Ton''?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Musikalisch war es ein Lautsprecher, über den Radio oder Schallplattenmusik ohne großes Knacksen erklang ;)

Bezogen auf die Umgangsformen waren es Werte wie Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit, Ehrlichkeit, Freundlichkeit, gepflegtes Auftreten, Tischmanieren, Grüßen, Bitte/Danke, Respekt gegenüber den Älteren und das Anerkennen/Beachten von Regeln. Die Regeln haben sich nicht soooo sehr verändert, allerdings sind "coole" Eltern nicht mehr so dahinter, auch weil sie sich ihre eigene strenger ausgefallene Kindheit zum Teufel wünschen.

Von "Wiener Schmäh" und einer wie etwa in den Peter-Alexander-Filmen übertrieben herzlich dargestellten Gesellschaft war man zwar weit entfernt, zumal es auf die Mentalität der jeweiligen Religion ankommt & ich bin gewiss keiner der Sätze wie "ey, früher war alles viel besser und heute ist alles mies" in den Mund nimmt, aber früher hat man sich doch mehr angestrengt was Umgangsformen angeht.

Ich wurde von meinem Opa erzogen & wuchs vorrangig unter Leuten auf, die spätestens Ende der 90er in Rente gingen.. habe entsprechend auch deren "Duktus" und deren Art von Freundlichkeit ziemlich 1:1 übernommen ------> es gibt einige Leute, die mich deswegen bitter kritisieren oder mich für trutschig, total altbacken und unzeitgemäß halten und es gab jemanden, der es als unmöglich empfand, dass ich es als Selbstverständlichkeit ansehe mich auch für Kleinigkeiten zu bedanken, aber andere loben mich wiederum exakt dafür. Alle kann man nicht glücklich machen & mich berührt das nicht :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In welcher Beziehung?

Ich erinner mich, dass Kinder ruhig zu sein hatten in Gegenwart Erwachsener. Und nur auf Aufforderung sprechen.

In der Schule hatte man Respekt vor dem Lehrer. was der sagte, wurde befolgt. Lehrer natürlich gesiezt.

Alles andere eigentlich so, wie es immer noch der Knigge vorsieht....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Guter Ton" war 1967 schon alles, was man zum Beispiel auf Kassetten geliefert hat...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Höflichkeit, Gute Manieren ,  Bitte und Danke sagen, Respekt vor dem Lehrpersonal, Eltern.

Und das gilt eigentlich heute noch. Vergessen nur viele.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Küß die Hand.^^ Und der Kuß wurde gehaucht angedeutet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

2017 minus 50 = 1967.

1967 gehörten länger werdende Haare und rekreative Drogen zum guten Ton. Die sexuelle Revolution stand in ihren Startlöchern und die Menschen waren viel weniger dick als heutzutage.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?