Was füttert ihr euren Pferden zu?

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Seit letztem Fellwechsel gibt es von nun an im Fellwechsel Sonnenblumenkerne ins Futter. Jetzt gerade noch nicht, obwohl der Fellwechsel bereits begonnen hat. Einfach, weil ich noch keine Chance hatte, welche zu kaufen und nicht noch eine Tonne stehen haben möchte.

Ansonsten bekommt er Luzerne Häcksel und Hafer, hin und wieder Bergwiesen Mash und aktuell für die Muskulatur noch Vitamin E und Magnesium, weil er doch ziemlich abgebaut hatte. Sobald der Eimer leer ist, gibt's das auch nicht mehr.

24/7 Heu ist klar dabei, fett ist der übrigens definitiv gerade gar nicht.

Im Winter füttere ich sehr gerne Rote Beete dazu, ein absolutes Powerfood!

Alle unsere Pferde bekommen täglich Mineralfutter, bei heißem Wetter und nach heftigem Schwitzen Elektrolyte, einer bekommt ein pflanzliches Magenpulver und Futterstroh, weil er auf Spänen steht, ein anderer regelmäßig nach Erfordernis Hefekulturpellets, die Sportpferde Pavo Sportsfit zusätzlich zum Hafer und einer von den herren, weil er echt schwerfuttrig und dünn ist, im Moment tatsächlich noch Maisflakes obendrauf, die Zuchtstute ein Zuchtmüsli, wenn sie mal im Stall ist, ansonsten bekommt sie Mineralfutter in Riegelform täglich auf der Weide "serviert", das Fohlen bekommt Mamamilch und unsere Sportpferde noch eigenes Heu, weil unser Stallbesitzer mit der Heufütterung ein wenig knausrig ist. Ach ja und es gibt Möhren, mal rote Beete und mal Äpfel oder auch mal Banane.

Beide stehen in einem Offenstall und haben 24/7 Heu zur Verfügung. Nachts kommen sie auf die Koppel, die allerdings schon ziemlich abgefressen ist. Sonst täglich Mineralfutter, ab und zu Äpfel oder Karotten und einmal in der Woche Mash

Meine Pferde bekommen hauptsächlich Heu, Stroh und Gras auf dem Weidegang. Dazu Mineralfutter und je nach Bedarf etwas Hafer und ab und zu kommen Karotten und Äpfel mit in Trog. Was ich halt gerade Zuhause habe.

Unser Shetty bekommt Saisonbedingt ein zusatzfutter auf Empfehlung des TA da unser Pony sehr Reheanfällig ist.

Vor jedem Fellwechsel wird bei meinen Pferden eine Intensivkur mit Gladiator plus gemacht. Das wird nach der Kur 2x wöchentlich bis zum Ende des Fellwechsels weiter gegeben.

Mit der Konstellation fahre ich sehr gut ;)

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Reite seid über 30 Jahren, bin selbst Pferdebesitzer

meine RB bekommt sonnenblumenkerne und täglich 1 scheibe gutes weizenstroh als futterstroh (steht auf spänen). haferstroh ist bei uns leider kaum zu haben.

stroh enthält bestimmte spurenelemente, die sonst in der ernährung des pferdes fehlen. z.b.

Was möchtest Du wissen?