Was Füttert ihr euren Pferden damit das Fell schön glänzt und ect.?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Artgerechtes und gesundes Futter.

Es gibt kein Futter damit das Fell schön glänzt sondern das ergibt sich aus der Gesundheit des Gesamtorganismus.

Ein gesundes Tier erkennt man mit daran, das es ein gut glänzendes Fell hat das sauber anliegt und keine kaputten Stellen aufweist. Auch geht bei einem gesunden Tier der Fellwechsel ohne Probleme vor sich.

Meine Pferde bekommen an sich nix besonderes! Des ganze Müslizeug braucht man vor allem bei gesunden Pferden nicht .... meines Erachtens!
Die bekommen Schwarzhafer, Mineralfutter, Karotten oder Äpfel je nachdem was ich halt grad im Stall hab! Ab und an mal ein Mash aber das war's auch schon! Die haben ein super glänzendes Fell (ohne Fellspray oder so) so gar unser Shetty glänzt und bei der fällt der Schwarzhafer weg. Die bekommt nur Karotten oder Äpfel mit Mineralfutter. Das se halt nicht ganz ohne ist wenn die anderen schlemmern ;)
Nicht so viel Zeugs von Müsli etc in den Trog. Weniger ist oft mehr ;)

Hat ein Pferd ein stumpfes Mattes Fell, würde ich mal ne Blutprobe nehmen lassen. Ob evtl irgend ein Mangel vorliegt. Weil wie es bereits erwähnt wurde, bei gesunden Pferden glänzt das Fell auch ganz ohne irgendwas :)

Ich fütter meistens erst am Herbst oder Winter Leinöl dazu. Und von meinem Tierarzt hatte ich für meine Stuten ein Liquid mit Biotin bekommen. Das eigentlich für das gesamte Äußere des Pferdes gedacht ist also für Hufhorn und Haarkleid. Davon nur 10ml pro Tag und kostet (Jedenfalls beim TA) 30€ pro Flasche.

Ölfütterung macht eher den Darm kaputt und somit das Haarkleid defekt.

Nur Biotin zuzufüttern bringt überhaupt und gar nichts - kein Tier funktioniert gut auf nur einem Vitaminelement.

Die 30 Euro pro Flasche könntest du dir sparen, indem du ganz einfach richtig und artgerecht fütterst.

1

Ich habe nicht gesagt, das meine Pferde es nur bekommen. Meine Pferde waren bis jetzt immer gesund, nur meine Stute hatte angefangen sich zu schuppeln und an den Stellen ist das Fell weg gewesen und daher hat mein TA mir das gegeben. (Es waren im übrigen Insekten die sie quasi zerstochen haben und auf die sie auf irgendeiner Weise allergisch reagiert hat) und in der Zeit füttere ich ihr ab und an Biotin zu.

0

Das Fell glänz, wenn das Pferd gesund ist, gut gehalten wird usw. Daher füttere ich das, was mein Pferd braucht und lass es im Offenstall wohnen. 

Aktuell daher das Iwest Magnostabel mit ein bisschen Grünzeug, damit ers frisst. Er hat durchgehend Heu zur Verfügung und steht tagsüber auf der Koppel. 

Meine steht zur Zeit 24 std. auf der Wiese und übern winter halt mit Boxenhaltung wo sie aber von 9 uhr morgens bis um !8 Uhr draußen auf der koppel stehen. Gefüttert wird da auch sehr gut bloß manche Füttern ja auch irgendwelche Öle und da wollte ich mal hier im Internet fragen.

Aber trotzdem Danke =)

0
@Lookatme2

Und was verstehst du unter "gutes Futter"? 

Öl ist schon mal schlecht (auch wenn leider wieder viele dazu raten...), da Pferde es nicht richtig verwerten können, es mit in den Darm geht, dort die Darmzotten verklebt und so verhindert das im Darm Nährstoffe aufgenommen werden.

2

Gesundes Futter und optimale Haltung. Ein gesundes Pferd hat ein glänzendes Fell.

Meine Reitbeteiligung bekommt nur Kräuter und Heu, sie fühlt sich sehr fit, hat viel Energie und sieht top aus. In den Kräutern ist auch Öl enthalten, so hat man vieles an einem Schlag direkt im Pferd. Das ist sogar sehr gut für Retner, ein Wallach der 34 Jahre ist, bekommt das auch und er ist top fit!!!

Ansonsten gute Erfahrung mit Leinsamen / Leinöl, Salze + Mineralen.
Musst aber genaust anpassen, kannst nicht jedem Pferd alles füttern

Leinöl, kaltgepreßt - täglich ca. 50 ml

Das sind schon mindestens 20 ml mehr als ein Pferd in einer Fütterung überhaupt verdauen kann. Wenn man dann noch Getreide zugefüttert hat, dann ist der Ölwert schon auf ca. 100 ml was dann 70 ml zu viel Öl im Futter ist, was gar nicht verdaut werden kann.

Das Pferd hat schließlich keine Gallenblase und kann somit nur wenig Fett emulgieren - ohne emulgation von Fett kann dieses auch nicht verdaut werden.

1
@friesennarr

Das stimmt natürlich. Die Theorie dahinter besagt, das sich gerade bei Getreidefütterung das Fettsäureverhältnis von Omega 6 zu Omega 3 verschiebt. - Dafür lege ich nicht meine Hand ins Feuer, aber zumindest sorgt der Zusatz für ein glänzendes und weiches Fell.

0

Leinsamen / Leinöl

Warum? Muß man das Pferd den von innen ölen, damit es außen glänzt?

1

Sonnenblumenkerne! Gesund ung gut für Haut und Fell!

Die Pferde fressen es sehr gerne und günstiger geht's nicht. Meiner sah nach 6Wochen aus wie ne Speckschwarte ;-)

Eine Kaffeetasse voll täglich!

Was möchtest Du wissen?