Was für Züge gibt es eigentlich am Balkan?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ein umfangreicher Teil des Eisenbahnnetzes im ehemaligen Jugoslawien wurde als Schmalspurbahn in 760 mm Spurweite errichtet. Die meisten Strecken in dieser Spurweite befanden sich in Bosnien und Herzegowina.
Sie entstanden während der österreichischen Verwaltung dieses Gebiets
in den letzten Jahrzehnten des 19. und den ersten Jahrzehnten des 20.
Jahrhunderts. Die Spurweite von 760 mm wird daher heute noch als Bosnische Spurweite oder auch als „Bosnaspur“ bezeichnet.

Als Normalspur, Regelspur oder Vollspur bezeichnet man bei Eisenbahnen eine Spurweite mit einem Nennmaß von 1435 Millimetern (4′ 8,5″) zwischen den Innenkanten der Schienenköpfe. Die Normalspur ist in West- und Mitteleuropa sowie in Nordamerika und in der Volksrepublik China am weitesten verbreitet. Außerdem findet man diese Spurweite im Nahen Osten, in Australien und bei den Hochgeschwindigkeitsstrecken in Japan und Spanien.

Spurweitenprobem !!??



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt weder Jugoslawien noch "Jugos".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In welchem Jahr lebst du denn? Jugoslawien gibt es seit 2003 nicht mehr...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kauf dir ne Modelleisenbahn, dann kannste Jugoslawien wieder aufbauen. Mit sämtlichen Güterwagons - dann wirst Du alles in vollen Zügen genießen, von Holland bis zum Balkan.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?