Was für Vorteile hat man als Beamter?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nachteil:

Man muss montags drei (!) Kalenderblätter auf einmal abreißen.

Schrecklich, oder ?

und wenn Ostern ist, 4 Stück auf einmal ......

0

Man darf sich mit Gesetzestexten die Zeit vertreiben.

Man darf nicht streiken.

Man erhält bis zu seinem Lebensende Beamtenbezüge.

Man darf sich privat krankenversichern und bekommt von seinem Dienstherrn keinen Zuschuss.

Man hat keinen Arbeitgeber.

Du kannst nach einer gewissen Zeit pragmatisiert (unkündbar) werden, und die Pensionen sind höher als die in der Privatwirtschaft.

Und Du darfst auch tagsüber im Büro schlafen ;-D

Du kannst nach einer gewissen Zeit pragmatisiert (unkündbar) werden,

Da der Beamte keinen Arbeitgeber hat, kann ihm auch nicht gekündigt werden!

und die Pensionen sind höher als die in der Privatwirtschaft.

Dafür sind die Gehälter in der Privatwirtschaft mit vergleichbarer Ausbildung bedeutend höher und dies wird durch die Möglichkeit einer betrieblichen Altersversorgung meist auch noch übertroffen.

Und Du darfst auch tagsüber im Büro schlafen ;-D

Wobei man oft feststellt, dass in Privatbetrieben, die Arbeitnehmer sogar spezielle Räume zur Verfügung gestellt bekommen, wo sie ihr Pausenschläfchen in einem Bettchen verbringen dürfen.

1

also alle Beamte schlafen? Ich frage mich ja, warum eigentlich unsere Verwaltung noch funktioniert, wenn dort alle immer schlafen

0

Was möchtest Du wissen?