Was für Verteidigungelemente gab es auf der Burg?

2 Antworten

Die Pechnase.

Im Vorfeld gab es Annäherungshindernissen wie Burgraben (möglicherweise mit Wasser gefüllt), Wall, Gebück, Hecke, Verhau. Die mittelalterlichen Burgen waren nicht alle gleich gebaut. Nicht alle Bestandteile waren überall vorhanden. Bauelemente für die Verteidigung waren:

a) Mauern: Es gab Ringmauern und/oder Schildmauern. Hinter einer Brüstung mit Zinnen befand sich ein Wehrgang. In den Mauern konnten Schießscharten sein. Der innere Mauerring wurde oft mit einer äußeren Verteidigungsmauer (Zwingermauer genannt) verstärkt und der vollständig umschlossene Hofbereich als Zwinger bezeichnet (wegen der Hunde, die zur Bewachung eingesetzt oder dort gehalten wurden).

b) zusätzliche Wehrbauten: Zum Teil wurden Vorburgen (vorverlegte Türme) als zusätzliche Wehrbauten errichtet. Ein hofartiger, mit Wehrgängen verbundener Wehrbau, die Barbakane (seit dem Spätmittelalter zum Schutzgegen Feuerwaffen), oder weitere Türme konnten schwache Stellen verstärken. Besonders wichtig war die Sicherung des Tors, vor dem oft eine Zugbrücke war, und das mit einem Fallgatter/Fallgitter ausgestattet sein konnte. Ein Erker (Wehrerker/Gusserker/Wurferker/Pechnase/Bretesche, ein kleiner und nach unten offener Vorbau, konnte zum Bewerfen oder Beschütten dienen (Steine, Unrat, Gülle, siedendes Wasser, heißes Öl oder Pech). Unter Umständen gab es Wurfmaschinen, Katapulte oder Geschütze im Innenbereich der Burg.

c) Bergfried: Der Bergfried war der hohe Hauptturm einer Burg. Militärisch diente er der Fernaufklärung (weite Aussicht), bot eine erhöhte Verteidigung und war letzte Zuflucht.

Wie ist das leben auf einer mittelalterlichen burg?

Könnt ihr mir beschreiben, wie das leben auf einer mittelalterlichen Burg war? Bitte schnell antworten, Schreibe Morgen eine Geschichtsarbeit Danke im vorraus💟

...zur Frage

Mittelalter; Leben Auf der Burg....

Hey Leute brauche für ein Vortrag in der Klasse Information wie das leben früher auf der Burg war alle Details bitte (: Auch was man früher für strategie beim angriff hatte (:

habs wirklich nötig danke im voraus (-:

...zur Frage

Fragen zum Mittelalter, welche alle zu meinem Buch gehören?

Also ich bin gerade dabei ein neues Buch anzufangen, brauche dazu noch ein paar Infos. Vielleicht könnt ihr mir ja bei einem oder anderem helfen: -Wenn man (kurz nach dem Mittelalter, also so ca. 16/17 Jahrhundert) mit einem Schwert durchbohrt wurde und keine wichtigen Organe beschädigt wurden, konnte man dann überleben? -Wie hoch war die Wahrscheinlichkeit, dass man es konnte? -Wie wurde medizinisch Vorgegangen? -Wie lange dauerte die Vollständige Heilung? -Was gab es damals schon alles für Ausrüstungen für das Pferd? -Was gab es alles für Todesstrafen? -Was musste man getan haben um zum Tode zu verurteilt werden? (Geht das auch, wenn man nur einem Befehl des Königs nicht befolgt?) -Wurden im Krieg auch andere Burgen/Länder um Hilfe gebeten? -Was aßen Ritter/Soldaten/Krieger usw. Auf irgendwelchen Reisen? -Welche Bezeichnung eignet sich, von den vorigen Beispielen, am ehesten? -Gab es Ritter nur im Mittelalter? -Welche Pferderassen waren für den Krieg beliebt? -Was gab es alles für Waffen? -Und zu guter Letzt noch eure Meinung: Ginge es wenn eine Frau Herrführer wäre? Denn ja ich weiß, dass das früher nicht so war, aber es ist ja auch nur ein Buch und in anderen Büchern kommen ja auch so Dinge wie Vampiere, Monster, Feen ... vor.

So das wars. Hoffe ihr könnt mir wenigstens ein bisschen helfen. Und weil man ein paar Fragen nur beantworten kann, wenn man den Inhalt des Buches weiß, schreibe ich den auch noch dazu: Also eine Burg wird von Kreaturen angegriffen, weshalb sie sich dazu entschließen, eine andere Burg um Hilfe zu bitten. Natürlich hilft die andere Burg ihnen dann auch. Und genau hier kommt dann der weiblich Herrführer vor, der der anderen Burg auch hilft. Also kämpfen sie gegen die Kreaturen, verlieren und flüchten. Dann kommen andere von der Burg, die zur Hilfe kam, und wollen das ihre Kämpfer wieder zurück kommen. Die weibliche Herrführerin widersetzt sich und zieht wieder in den Krieg...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?