Was für Verlustängste bei Borderline?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

'Verlustangst' bezieht sich eigentlich auf jede nahestehende Person, die für den Betreffenden wichtig ist.
Meist zeigt es sich aber in (Liebes-)Beziehungen, also auf der Partner-Ebene.
Es ist vor allem die Angst, verlassen zu werden, die Panik hervorrufen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von rosenbund
28.02.2017, 17:18

Okay danke 

0

Auch Menschen mit psychischen Krankheiten und Störungen sind Individuen und benehmen sich nicht alle gleich. Das ist bei jedem Betroffenen persönlich. Nur, weil man eine Diagnose hat, ist man kein Abziehbild davon.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Diese Verlustangst äußert sich z.B. darin, dass Betroffene den kleinsten Streit oder ein Wort in genervtem Tonfall sofort als Weltuntergang sehen. "Ich nerve ihn, vielleicht liebt er mich nicht mehr."

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von rosenbund
28.02.2017, 18:55

Ah interessant... Danke!

0

Lies nicht so viel im Internet über Krankheiten. Du kannst dich sowieso nicht selbst diagnostizieren. Borderline und andere Krankheiten können nur von Fachärzten diagnostiziert werden.

Ja, Verlustängste bedeuten, dass man Angst hat, man könne nahestehende Personen verlieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von rosenbund
28.02.2017, 17:20

Hatte mich nur über diese Krankheit informiert um zu wissen was es ist. Hatte das nämlich schon sehr oft gehört oder gelesen ohne zu wissen was es ist. Aber trotzdem danke

0

Verlustangst bedeutet quasi "Verzweifeltes Bemühen, tatsächliches oder vermutetes Verlassen werden zu vermeiden".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?