Was für Unterschiede gibt es zwischen einen normalen Wein und einen Branntwein?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

"Wein (entlehnt über provinzlateinisch vino aus lat. vinum) ist ein alkoholisches Getränk aus dem vergorenen Saft von Beeren der Weinrebe."

.

"Der Begriff Branntwein bezeichnet im Allgemeinen alle durch Brennen hergestellten alkoholhaltigen Flüssigkeiten und deren Mischungen; im Speziellen beschränkt er sich auf Destillate aus Wein." Quelle: Wikipedia

.

Wein wird "kalt" hergestellt und Branntwein wird tatsächlich in einer Brennerei gebrannt.

das ist keine gf, sondern eine df (dumme frage). stell die beiden wörter mal gegenüber: wein - brantwein. fällt was auf? da eine ist "normaler" wein, das andere ist gebrannter wein, also mit deutlich mehr alkohol-%... habe mal irgendwo gehört, es soll zb bei wikipedia.de artikel dazu geben... kurz: wein hat mindestens 8,5% (eu-vorschrift) und höchstens 16,5% (mehr lässt sich durch gärung nicht erreichen). ** wiki: Der Begriff Branntwein bezeichnet im Allgemeinen alle durch Brennen hergestellten alkoholhaltigen Flüssigkeiten und deren Mischungen; im Speziellen beschränkt er sich auf Destillate aus Wein. Als Rechtsgegenstand gibt es zwei unterschiedliche Definitionen: Branntwein bezeichnet

  1. den nach § 130 Branntweinmonopolgesetz (BranntwMonG) definierten Steuergegenstand der Branntweinsteuer;
  2. nach Art. 1 Absatz 4 der Verordnung (EWG) 1576/89:

    "Die Spirituose,
    
    
    
    * die ausschließlich durch Destillieren zu weniger als 86 % Vol. von Wein oder Brennwein oder durch erneutes Destillieren zu weniger als 86 % Vol. eines Weindestillats gewonnen wird;
    * die einen Gehalt an flüchtigen Bestandteilen von 125 g/hl r. A. oder mehr und
    * einen Höchstgehalt an Methanol von 200 g/hl r. A. aufweist."
    

Hierunter fallen z.B. Weinbrand oder weinbrandhaltige Getränke.

Die gelegentlich begegnende Schreibung Brandwein ist laut Duden falsch.

Die Abgabe von Branntwein (inkl. Getränke, die Branntwein beinhalten) ist an Jugendliche unter 18 Jahren in Deutschland gesetzlich verbot

aalso normaler wein = rund 12%
branntwein = rund 50%
branntwein schmeckt meist leicht nach dem wein aus dem er destilliert wurde.

genau ... nämlich z.B. nach Kartoffeln, Mais, Getreidearten, Obst und Beerenfrüchte

0

Wein ist vergorener Saft. Branntwein ist destilierter Wein, also "gebrannter" Wein -auch Schnaps genannt ;-)

Branntwein ist Schnaps.

das ist der Alkoholgehalt!

Was möchtest Du wissen?