was für unterlagen brauch ich um ein konto ausserhalb deutschlands zu eröffnen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

alle antworten blödsinn. sorry.das geht gar nicht so leicht im ausland ein konto zu eröffnen.die meisten wollen einen wohnsitz in dem fraglichen land.in vielen staaten kann man nur mit einer personen id ein konto eröffnen. diese bekommt man von der meldebehörde oder sozialträger.dafür muss man aber dort gemeldet sein. sparkonten sind eine andere sache.dann kann man schon etwas eher ein konto eröffnen, aber nur ab bestimmten beträgen.wenn du natürlich ein paar 100tausend hast , dann kann man im hinterzimmer sicherlich etwas machen.in estland geht das allerdings etwas anders: einfach nur zur bank ( z.b.sampo bank) , dann klappts sofort. nur ausweis.evtl. kannst du das sogar per internet und fax machen. die nehmen allerdings schweinegebühren für jede transaktion.

nur den Personalausweis. Hast du bei deiner jetzigen Bank schon mal Bescheinigungen vom Einwohnermeldeamt abgegeben?

dom88 04.01.2009, 19:34

ja

0

Ausweis, ggf. aber auch Nachweis des Einwohnermeldeamts, ja. Musste ich bei einer Kontoeröffnung (bzw. Depoteröffnung) im Ausland schon vorlegen.

Nur als Tip: die Banco Popular in Spanien eröffnet ein onlnefähiges Girokonto auch ohne persönliche Anwesenheit. Mehr unter http://www.bancopopular.es

In fast allen anderen Ländern muß man es persönlich machen.

svanny 04.01.2009, 19:38

Habe schon so viele Konten über das Internet ohne Anwesenheit eröffnet... Würde mal nicht davon ausgehen, dass diese Bank eine der einzigen in Europa ist bei der es ohne Anwesenheit geht.

0
dom88 04.01.2009, 19:40
@svanny

wie erfolgt dan ident-prüfung? per postident?

0
svanny 04.01.2009, 19:44
@dom88

Nagel mich jetzt nicht fest. Habe ich schon mehrmals gemacht, habe es aber nur sicher bei deutschen Banken in Erinnerung. Weiß nicht mehr wie das bei ausländischen Konten lief. Vielleicht habe ich auch dafür die Bestätigung des Einwohnermeldeamts gebraucht.

0
weltbummler 04.01.2009, 21:23
@svanny

Vielleicht gibt es weitere Länder die das machen, ich will das nicht ausschließen. Aber z.B. in Deutschland, Österreich, Schweiz, Frankreich u.a. geht es nur mit persönlicher Anwesenheit

0
heinmueck 04.01.2009, 19:41

@weltbummler:

Leider kann ich kein Spanisch. Wie weist man gegenüber der Bank in Spanien von Deutschland aus seine Identität nach?

0
Juergenstade 04.01.2009, 20:00
@heinmueck

richtig. es gibt natürlich post id. oder nachweisen, dass man andere konten oder kreditkarten hat. aber das kann man alles fälschen. also wollen die persönliche vorsprache.einige ausländische banken haben in deutschland büros. aber ab 10000 euro kommst du dort nicht rein.

0
weltbummler 04.01.2009, 21:32
@dom88

Versuch auf alle Kommentare zu antworten:

Vielleicht gibt es weitere Länder die das machen, ich will das nicht ausschließen. Aber z.B. in Deutschland, Österreich, Schweiz, Frankreich u.a. geht es nur mit persönlicher Anwesenheit.

Die spanische Bank erwarten glaube ich die Zusendung von Passkopien und einem Formular. Das wird aber genau erklärt, und sie die Webseite gibt es auch in deutscher Sprache. Meldebestätigung braucht man definitiv nicht, denn ob man es glaubt oder nicht, die meisten Länder haben gar kein Einwohnermeldegesetz (das ist wieder so ein typisch deutscher Formalunsinn mit dem Einwohnermeldeamt)! Mindesteinlage sind bezahlbare 500 Euro (die nach Eröffnung sofort wieder zur Verfügung stehen), und dafür gibt es auch eine in vielen Ländern, auch außerhalb der EG, einsetzbare Debit Cart (Maestro) (eine Mischung aus EC-Karte und Kreditkarte, Verfügungen nur im Guthabenbereich). Man kann auf diesem Weg sehr günstig Geld z.B. in Übersee abheben, oder Rechnungen in aller Welt mit der Kreditkartenfunktion bezahlen.

0
Mismid 05.01.2009, 10:45
@weltbummler

also ich hab bei einem onlinekonto noch niemals meine Anwesenheit gezeigt.

0

Was möchtest Du wissen?