Was für Töpfe braucht man dringend? Wie teuer sind die?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Die Töpfe sollen eine gute Verarbeitung haben, einen doppelten, wärmeleitenden Boden und isolierte Griffe. Das alles ist nicht für 100 Euro zu haben, sondern eher das Doppelte. Geh mal in entsprechende Kaufhäuser, es gibt gute Beratung und oftmals Sonderpreise für auslaufende Modelle. Berndes kann ich guten Gewissens emüfehlen, war auch reduziert und ist schon 20 Jahre bei mir in Betrieb.

ich hatte insgesamt 4 Töpfe und eine Pfanne und das waren alles spenden aus meiner Familie bis ich dan zu weihnachten was neues bekam, wenn jeder aus der Familie einen Topf spendet reicht das fürs erste, einen grossen für Nudeln oder Kartoffeln, einen kleinen für sossen zum beispiel und 2 mittlere für was anderes für irgendwelche "beilagen" kaufst du es dir neu kann es sein das du deine 100euro los bist!

Ich bevorzuge Teflon-Pfannen. Die sind leicht zu reinigen und halten lange. Man darf nur nicht mit spitzen Gegenständen rangehen. Bei den Töpfen sind immer Drucktöpfe eine gute Wahl wenn man etwas wenig beaufsichtigen möchte und Zeit hat.

Du kannst Dir Beschichtete von Tchibo kaufen, Beschichtung hält nicht lange, oder von ELO, hält auch nicht lange, oder Du kaufst Dir Beschichtete von BERNDES, die kann man auch im Backofen verwenden. Da geht es ab 40 Euro los, abhängig von der Größe des Topfes oder der Pfanne.

Gut sind auch die von Wolff, die sind schnittfest, leider schwer und teuer.(in Google einfach Wolff Pfannen eingeben.)

Grundaustattung: 1 Pfanne beschichtet und 1aus Edelstahl für heißere Temperaturen. 1 größerer Topf um Suppen oder Eintöpfe zuzubereiten, 1 kleiner + 1 mittlerer Topf für Gemüse u. Kartoffeln.

Für die 3 Töpfe berechne ich mal 12o Euro, (auf Sonderangebote achten, z.B ím Karstadt), für die 2 Pfannen , müsstest so um die 140€ ausgeben, wenn Du was Gescheites haben möchtest und sich nicht der Boden verbiegen soll)

Und wenn Du es Dir noch leisten kannst eine kleine Eierfanne, in dem Du auch Zwiebeln und Kleinigkeiten anbraten kannst.

Ebenso gibt Dir @Reanne gute Hinweise.

also ein großer und ein kleiner sind finde ich notwendig, den rest nach bedarf halt.... kommt drauf an für wieviele leute du kochst...

preisklasse ist sooooo unterschiedlich...

Am Besten nimmst Du gleich ein Topf-Set von WMF. Diese müssen nicht zwangsläufig teuer sein. Dazu noch eine beschichtete, große Pfanne mit Deckel und eine gusseiserne, unbeschichtete Pfanne.

überlege was du kochen willst frage deine mutter, deine hausfreund oder deinen apotheker

Was möchtest Du wissen?