Was für Tabletten muss man nehmen, wenn man Herzprobleme hat?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Moin,

genauso vielfältig, wie Erkrankungen des Herz-Kreislaufsystems sein können, sind es auch die jeweiligen Medikamente.

Einen wesentlichen Anteil an primär herzspezifischen Medikamenten stellen die Antiarrhythmika. Diese große Wirkstoffgruppe zielt darauf ab, über verschiedene Mechanismen (zumeist die Veränderung, man sagt auch Modulation verschiedener Ionenkanäle) den Herzschlag in Rhythmus und Frequenz zu beeinflussen. Darüber hinaus sind auch Medikamente, die über Eingriffe z.B. in die Nierentätigkeit oder die Gefäßspannung wirken, mit einer Herzwirkung verbunden und werden z.T. auch nur zu diesem Zwecke angewandt. Auch Medikamente ohne herzspezifische Wirkung wie Antikoagulanzien (z.B. Phenprocoumon/Marcumar) und Thrombozytenaggregationshemmer (z.B. ASS), die auf unterschiedlichem Wege die Blutgerinnung hemmen, werden bei bestimmten Herzerkrankungen eingesetzt. Die genannten Punkte sind jedoch nur ein kleiner Auszug.

Wie du siehst, handelt es sich bei der Pharmakotherapie (also der medikamentösen Behandlung) von Herz-Kreislauferkrankungen um ein sehr weitreichendes Feld, das nicht in wenigen Worten hinreichend erklärt werden kann.

Ich hoffe, dir etwas Einsicht in diesen Bereich gegeben haben zu können. Hast du sonst noch eine Frage zu irgendeinem speziellen Thema? Dann frag natürlich gern nach.

Lieben Gruß :)

geh ins reformhaus und kauf dir weißdornpillen... für allgemeine herz-/kreislaufstärkung 

oder knoblauchpillen wenn du viel rauchst/trinkst und du die gefahr siehst dass du ablagerungen in den Arterien hast...

aber hey... An Apple a day, keeps the doctor away. 

Das kommt auf das individuelle Problem an. Genau dafür haben die Ärzte ja studiert, um das Problem zu erkennen und richtig zu behandeln.

Mandelentzündung, zu spät um Tabletten zu nehmen?

Ich war die letzte Woche erkältet, bin Montag zum Arzt und der meinte Mandel stark entzündet, Mandelentzündung und mir Tabletten gegeben. Ich kann Tabletten überhaupt net schlucken, bekomme die einfach net runter. Hab also die letzten drei Tage sie einfach nicht genommen, dachte, geht schon so weg (Ja, ich weiß dass das dumm ist/war!), möchte jetzt aber doch anfangen sie zu nehmen, hab aber kaum noch Husten bzw fühle mich nicht mehr krank, will aber kein Risiko eingehen, dachte halt Mandelentzündung ist genauso wenig schlimm wie ne normale Erkältung, wusste nicht dass das schlimmer zurück kommen kann etc :( Soll ich noch anfangen die Tabletten zu nehmen, und wenn ja, wie lange? Hätte sie seit 3 Tagen nehmen sollen (heute der 4.) und wie gesagt ja ich weiß, dass es dumm war sie einfach wegzulassen aber ich hab irgendwie mega Angst vor Tabletten schlucken, das war auch jetzt das erste Mal das ein Arzt mir Tabletten verschrieben hat

...zur Frage

Symbioflor 1 zusammen mit Nystatin nehmen?

Guten Abend

Mein Arzt hat mir leider nicht gesagt, wie ich die Medikamente einzunehmen habe. Bekam nur eine Liste, wie ich sie einnehmen sollte, aber nicht, ob ich beides gleichzeitig nehmen kann/soll.

Habe Nystatin Tabletten und Symbioflor 1&2 gegen Darmpilz verschrieben bekommen. Das Ganze hat dann auch noch 56€ gekostet, Krankenkasse zahlts nicht.

Hat jemand eine Ahnung, ob sich das veträgt und man das gleichzeitig einnehmen darf/soll/muss?

...zur Frage

Amoxi 750 - 1 A Pharma und Alkohol?

Ich habe heute Nachmittag von meinem Arzt das genannte Antibiotika verschrieben bekommen, jedoch ist Freitag Abiball und danach eine weitere Feier im Dorf, die nur einmal im Jahr stattfindet. Und aus diesem Grund möchte ich halt spätestens am Samstag gerne wenigstens ein wenig Alkohol trinken. Jedoch hab ich dann das Problem mit dem Antibiotika. Nun hätte ich gerne eure Hilfe. Was hat das für Auswirkungen wenn ich die Tabletten mit Alkohol kombiniere? Also bin ich betrunken wenn ich 2 Bier getrunken habe oder verlieren die Tabletten "nur" ihre Wirkung?
Und sollte ich dann am besten erst nächsten Dienstag mit den Tabletten beginnen, die trotz Alkohol einfach nehmen, sie von Freitag bis Dienstag nur morgens nehmen und abends dann "vergessen" (nur wenn ich nicht durch die Tabletten betrunken werde) oder jetzt nehmen und von Freitag bis Dienstag nicht und danach wieder? Ich muss 2 Tabletten pro Tag, also hätte ich bis Freitag die meisten Tabletten auf. Ich weiß das ist ein wenig verwirrend aber ich würde mich sehr über eure Hilfe freuen, dankeschön schon einmal im Vorraus. :)

...zur Frage

Wird Reductil immer noch verschrieben

Ich hatte mir vor gut 2 Jahren Reductil als Abnehmpille von meinem Arzt verschreiben lassen, sie hatten echt geholfen. Ich hab in letzter Zeit wieder zugenommen und da ich einen sichtbaren Erfolg mit Reductil gehabt habe, würde ich sie gerne wieder nehmen.

ich habe aber gelesen das Reductil verboten wurde meine Frage lautet,: kann mir mein Arzt die Tabletten also nicht mehr verschreiben? Wenn das so ist gibt es andere Gute Alternativen ? Welche wären das?

Vielen Dank :)

Bitte keine Antworten wie " Mach lieber Sport" Dankeschön.

...zur Frage

Sind sumatriptan 100mg bluefish Tabletten teilbar

Habe jetzt sumatriptan 100mg bluefish von meinem Arzt verschrieben bekommen Ber gelesen dass oft schon 50mg ausreichend sind.kann ich die Tabletten teilen?

...zur Frage

Vom Arzt Tabletten bekommen ohne Untersuchung soll ich sie nehmen?

Hallo,

Ich war gestern beim Arzt, dieser hat mir meinen Blutdruck gemessen der sehr gut war. Dann hat er mich abgehorcht und mir gesagt das mein Herz schneller schlägt (EKG wurde nicht gemacht) daraufhin hat er mir ein Medikament Verschrieben für Herzmuskelschwäche. Das Heist: Metoprolol- Ratiopharm Succinat 23,75mg Retardtabletten. Dazu muss ich sagen das ich zum ersten mal bei diesem Arzt war da meine eigentliche Ärztin in Rente gegangen ist. Dann wurde mir Blut abgenommen, Heute war ich noch mal dort aufgrund der Auswertung des Bluttestes daraufhin habe ich gleich eine Überweisung bekommen zu einem Arzt der mich Kontrollieren soll ob ich Struma habe. Meine Schilddrüsen werte seien Schlecht (Struma liegt bei uns aber auch in der Familie) . Ich weiß nun nicht was ich tuen soll. Ich fühle mich nicht Krank. Ich habe eher Angst diese Tabletten zu nehmen da es ja nicht wirklich eine Untersuchung war. Unterlagen von meiner alten Ärztin besitzt er momentan auch noch gar keine.

Ich bitte um Hilfe weil ich wirklich ernsthafte bedenken habe diese Tabletten zu nehmen.

MfG und vielen Dank

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?