Was für Stoffklassen gibt es hier? Und wie wird die Säure mit dem 5er-Ring mit dem N bennant?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das scheint ein Protein(=Eiweiß) zu sein mit der Aminosäure Prolin an C-terminalen Ende rechts. Prolin ist die einzige Imino-säure (unter den Standards, HyPro kommt zwar im Kollagen auch vor, wird aber als Pro eingebaut und erst in der Kette hydroxyliert.

Ich kanns kaum lesen, aber vermutlich schließt sich ein Glycin an -könnte auch ein Alanin sein- , dann ein Phenylalanin und das ganz links erkenne ich überhaupt nicht mehr,

Proteine gehören zur Klasse der (polymeren) Säureamide wie auch der Kunststoff

Nylon (aus "Caprolactam", ringförmige Epsilon-Amino-Capronsäure) oder -in anderer Symmetrie zusammengelagert-

Perlon (aus Adipinsäure HOOC-CH2-CH2-CH2-CH2-COOH und 1,6-diamino-n-Hexan bzw dem Salz der beiden zur Erzielung einer möglichst genauen 1:1-Molekülmischung)

Das Diamid der Kohlensäure ist der Harnstoff H2N-CO-NH2, eine weit verbreitete Grundchemikalie (und Totengräber der esoterischen Vorstellung einer vis vitalis, einer postulierten speziellen LEBENSKRAFT, die die organische .aus der anorganischen herausheben sollte.

Auch Sulfonamide sind Säureamide, aber nicht von einer Kohlenstoffsäure, sondern von einer Sulfonsäure R-SO2-NH2 oder -NH-R'.

Ich hoffe, das alles bringt Dich beim gugln weiter!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Iamiam
22.05.2016, 18:54

Stoffklassen: Phe ist eine "aromatische Aminosäure" wie auch Tyrosin, die hydroxylierte Verbindung.

freie Carbonsäure

Säureamid

Aliphatischer Rest

Aromatischer Rest

und links kann ich keinen Buchstaben mehr identifizieren.

0

Der gesättigte Fünfring mit einem Stickstoffatom nennt sich Pyrrolidin. Die passende funktionelle Gruppe wäre hier an Säureamid.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?