Was für Schulbücher benutzten Azubis zum Immobilienkaufmann/frau?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Meine Schule hat eine Kooperation mit dem EBZ in Bochum gehabt. Das heißt, wir mussten uns die Schulbücher vor Ausbildungsbeginn über eine Website selber ausdrucken. Normalerweise kannst du das aber im Betrieb machen, so dass dabei keine Kosten entstehen. Die Bücher sind von den Dozent im EBZ geschrieben und inhaltlich wirklich top und beziehen sich auch nur auf die Immobilienbranche, was ich sonst so im Bücherhandel kaum gesehen habe.

Aber an diese Lerhefte/Bücher kommt man normalerweise nur, wenn man entweder auf das EBZ geht oder auf eine Schule, die eine Kooperation mit denen hat. Aber das dürften (zumindest in Norddeutschland) inzwischen die Meisten sein.

Der Murfeld wird zwar oft empfohlen, wurde bei mir im Unterricht aber überhaupt nicht benutzt. Ich persönlich finde ihn auch sehr kompliziert geschrieben. Als Nachschlagewerk ist er nicht schlecht, aber um damit einen Beruf zu erlernen, dafür würde ich ihn als eher ungeeignet bezeichnen.

Ein BGB und ein Mietrecht sollte man sich auf jeden Fall besorgen. Ein Baurecht und ein WEG kann man besorgen, muss man aber nicht.

Dann kann man natürlich noch Zusatzbücher kaufen, die beim Lernen helfen. "Aufgaben - Fälle - Praktische Übungen zur speziellen Betriebswirtschaftslehre der Immobilienwirtschaft" wäre so ein Buch. (Ist übrigens auch von Herrn Murfeld geschrieben.) Dieses Buch wird in der Schule zwar nicht verwendet, aber man kann sein erworbenes Wissen an den Aufgaben testen.

Kurz vor der Prüfung würde ich Prüfungstrainer vom U-Forum-Verlag empfehlen. Das hat mir bei der Wiederholung sehr viel gebracht. Und natürlich kann man auch die alten Prüfungen der IHK kaufen und mit denen lernen. Das funktioniert auch sehr, sehr gut, weil sich vor allem in WiSo und Rechnungswesen viele Fragen wiederholen.

LG Sheireen

P.S.: Ich habe meine Ausbildung im Sommer 2013 beendet. Die Angaben sind also noch relativ aktuell.

Hallo, würde jmd von euch die Unterlagen vom Ebz weitergeben? In unserer Schule wird ziemlich viel mit dem Murfeld gearbeitet.. Und das ist wirklich ziemlich umständlich. Liebe Grüße!

diese dicke schwarte aus bochum, murfeld oder wie er heißt, wird allgemein nach dem herausgeber/hauptautor benannt

offiziell heißt er grundlagen der wohnungswirtschaft oder so

sonst noch bücher zu den einzelnen fächern

ein rewe und ein sozialwissenschaftsbuch hatte ich noch

Ich weiß nicht wann du deine Ausbildung gemacht hast, aber den Murfeld benutzt selbst in Bochum fast keiner mehr im Unterricht.

0

Was möchtest Du wissen?