Was für Runen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo xEvex,

Runen sind - wie schon von zwei Usern erwähnt - alte germanische Symbole. Wir kennen sie von Runensteinen, die (meistens!) für besondere Ereignisse oder Personen gesetzt wurden. Wir kennen sie aber auch von Alltagsgegenständen - zb. einen Kamm auf dem in Runen "Kamm" geschrieben steht. 

Es gibt Leute - unter anderem mich - die magisch mit Runen arbeiten. Man mag mich korrigieren, wenn ich mich irre, aber ich glaube auch, dass es von zeitgenössischen Autoren erwähnt wird, dass die weisen Frauen der "Germanen" mit den Runen weissagten. Sie kommen auch in der Edda vor - die leider sehr viel später von einem Christen aufgeschrieben wurde und deswegen nur bedingt als Quelle dienbar ist.

Ich würde dir sagt empfehlen deine Runen selbst zu machen. Nicht nur, weil du eine viel stärkere Verbindung zu ihnen bekommen wirst, sondern auch, weil du so auch einfach viel bereits in der Herstellung über die Rune lernst. Du kannst dir ein Material aussuchen, dass dir liegt und sich gut anfühlt und sie ganz individuell gestalten - statt einem Massenprodukt aus Plastik. (Von Plastik in der magischen Arbeit rate ich eh ab, ist einfach ein totes Produkt.)

Wenn du noch Fragen hast, darfst du dich natürlich gerne melden.

Liebe Grüße.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von joaeb
14.09.2016, 19:31

Aha, und was arbeitest du da so magisch? ;)

0

Runden sind alte Schriftzeilen. Das mit dem "inmateriellen" Teil ist abergläubischerHokuspokus. Jedenfalls kannst du, wenn du daran glaubst, dir auch selber deine Runen anfertigen.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mojoi
15.08.2016, 10:34

WENN man daran glaubt: Runen sind am mächtigsten, wenn man sie selber anfertigt.

Wenn man nicht daran glaubt: Runen sind am günstigsten, wenn man sie selber anfertigt.

Wenn man geschäftstüchtig ist: Der Profit ist am größten, wenn man andere Leute glauben macht.

1

Bei Runen handelt es sich um alte Schriftzeichen. Alles, was ihnen heute an magischer Bedeutung zugeordnet wird, darf man in der Esoterik verordnen, es ist schlicht erfundener Humbug, an den viele Leute glauben. So wie Horoskope.

Wenn du ernsthaft interessiert bist, empfehle ich folgendes wissenschaftliche Einsteigerwerk: Runenkunde von Klaus Düwel: https://www.amazon.de/Runenkunde-Sammlung-Metzler-Klaus-Düwel/dp/3476140725/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1473874209&sr=8-1&keywords=Düwel+runenkunde

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Runen sind doch einfach nur alte germanische Schriftzeichen.
Wie Hieroglyphen bei den Ägyptern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mulan
15.08.2016, 12:10

Nicht nur germanische. Es gab im Laufe der Geschichte mehrere Runen-Alphabete, Futhark genannt. Sog. Gemein-Germanische, dänische, schwedisch-norwegische, angelsächsisch-friesische, isländische, Runen von der Isle of Man u.a.m. Man kann sogar Runenindchriften selbst aus dem 19./20. Jh. in Schweden (Dalarna) finden.

0

Was möchtest Du wissen?