Was für rechtliche Konsequenzen sind zu erwarten?

5 Antworten

Um das Thema mal abzuschließen: Ob es nun in der Taschenlampe versteckt ist, oder offen als Elektroschocker erkennbar ist - ein Prüfzeichen der PTB hat das Gerät auf keinen Fall.

Damit handelt es sich um einen verbotenen Gegenstand nach WaffG Anlage 2 Abschnitt 1 Nr. 1.3.6.


Abschnitt 1: 

Verbotene Waffen 

Der Umgang mit folgenden Waffen und Munition ist verboten:

[...]

1.3.6 Gegenstände, die unter Ausnutzung einer anderen als mechanischen Energie Verletzungen beibringen (z. B. Elektroimpulsgeräte), sofern sie nicht als gesundheitlich unbedenklich amtlich zugelassen sind und ein amtliches Prüfzeichen tragen zum Nachweis der gesundheitlichen Unbedenklichkeit; [...]


Wird das Gerät also bei der Zollkontrolle gefunden, wird es sofort beschlagnahmt und der Vernichtung zugeführt. Die Kosten dafür zahlst Du natürlich.

Des weiteren wird ein Verfahren gegen dich eröffnet wegen Verstoß gegen WaffG §2 Abs. 3


(3) Der Umgang mit Waffen oder Munition, die in der Anlage 2 Abschnitt 1 zu diesem Gesetz genannt sind, ist verboten.


Allerdings handelt es sich "nur" um eine Ordnungswidrigkeit nach WaffG §52 Abs.1 Nr. 2


(1) Ordnungswidrig handelt, wer vorsätzlich oder fahrlässig

[...]

2.entgegen § 2 Abs. 1 oder 3, jeweils in Verbindung mit Anlage 2 Abschnitt 1 Nr. 1.3.6, einen dort genannten Gegenstand erwirbt, besitzt, überlässt, führt, verbringt, mitnimmt, herstellt, bearbeitet, instand setzt oder damit Handel treibt,


Die Höhe der Geldbuße kann man WaffG §52 Abs. 2 entnehmen:


(2) Die Ordnungswidrigkeit kann mit einer Geldbuße bis zu zehntausend Euro geahndet werden.


Yup, richtig gelesen: 10.000€. Und da in deinem Fall von Vorsatz auszugehen ist, dürfte die Strafe nicht am unteren Ende der Skala liegen.

Meine Empfehlung: 30€ hast Du bereits in den Sand gesetzt. Das sind aber "Peanuts" gegen die Strafe, die dich hier erwartet. Also laß das Ding in der Türkei.

P.S: Ich wette trotzdem ein Bier darauf, daß von diesem Fragesteller demnächst die Frage "Habe verbotenen Gegenstand eingeführt. Bin am Flughafen erwischt worden. Was jetzt?" kommt. Hält jemand dagegen?

Ja, ich 

0

Es handelt sich um eine getarnte Waffe. In D ohne wenn und aber verboten. 

Einfuhr und Umgang/Besitz in D stellt eine Straftat dar und ist nach §52 WaffG zu ahnden. Bei dir kommt noch Vorsatz strafverschärfend dazu.

>>>

§ 52 Strafvorschriften

.............(3) Mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer
1.
entgegen § 2 Abs. 1 oder 3, jeweils in Verbindung mit Anlage 2 Abschnitt 1 Nr. 1.2.2 bis 1.2.5, 1.3.1 bis 1.3.3, 1.3.5, 1.3.7, 1.3.8, 1.4.1 Satz 1, Nr. 1.4.2 bis 1.4.4 oder 1.5.3 bis 1.5.7, einen dort genannten Gegenstand erwirbt, besitzt, überlässt, führt, verbringt, mitnimmt, herstellt, bearbeitet, instand setzt oder damit Handel treibt,<<<

Ich widerspreche mal.

Das Verbot von "getarnten" Waffen gilt nur für 

a) Schußwaffen - siehe WaffG Anlage 2 Abschnitt 1 Nr. 1.2.2.


1.2 Schusswaffen [...], die [...]

1.2.2 ihrer Form nach geeignet sind, einen anderen Gegenstand vorzutäuschen oder die mit Gegenständen des täglichen Gebrauchs verkleidet sind (z. B. Koppelschlosspistolen, Schießkugelschreiber, Stockgewehre, Taschenlampenpistolen); 


oder

b) Hieb- und Stoßwaffen - siehe WaffG Anlage 2 Abschnitt 1 Nr. 1.3.1.


1.3.1 Hieb- oder Stoßwaffen, die ihrer Form nach geeignet sind, einen anderen Gegenstand vorzutäuschen, oder die mit Gegenständen des täglichen Gebrauchs verkleidet sind; 


Elektroimpulswaffen fallen aber in keine dieser beiden Kategorien.

0

Das ist richtig.

0

Lass es dort wo Du bist. Eine mögliche Anzeige wegen eines Verstoßes gegen das WaffG ist es nicht wert.

Dürfen Polizisten, wenn sie zu Boden gehen, schießen?

Angenommen 2 Polizisten werden von 4 Männern angegriffen, auch mit ihren Einsatzmitteln und ihren Kampfsport-fähigkeiten haben die Beamten keine Chance und gehen zu Boden.

Wenn dann ein Polizist am Boden liegt, darf er dann die Schusswaffe nehmen und androhen, dass er schießt? Oder muss er in so einer Situation gar nicht androhen, sondern darf gleich schießen?

...zur Frage

Wurde ich geblitzt oder der Vordermann?

Ich bin heute im Dunkeln eine Straße langgefahren,die eine feste Blitze hat.Ich habe rechtzeitig geschaut daß ich nicht über 50 fahre.Ich war noch weit von der Blitze bzw dieser Markierung am Boden entfernt. Und plötzlich blitzt es grell orange auf.Vor mir war ein Auto,aber ich war so verwirrt,daß ich -auch durch die Dunkelheit-nicht einschätzen konnte ob der Vordermann geblitzt wurde...bin dann vor Schreck unter 40 getuckert und brauchte einige zeit bis zur Markierung...Kann so ein Teil falsch auslösen?oder doch weit früher als an dieser Linie??Der vor mir war schnell weg...Ich bin so ängstlich jetzt,daß ich immer unsicherer werde ob jetzt ich oder der...😳

...zur Frage

Akku klemmt in Taschenlampe! Was tun?

Also... mir ist grade etwas blödes passiert... ich habe da so eine Taschenlampe, die nur einen AA Akku braucht, und ich habe da etwas teurere, die ich zur Unterscheidung beklebt habe. Dummerweise sind die dadurch auch breiter geworden, und jetzt kriege ich das Teil nicht mehr raus... Was kann ich tun? Der Akku sollte nicht beschädigt werden, wie gesagt, teuer... aber die Lampe auch nicht, sonst ist mein Vater beleidigt, die hat er mir vorhin erst geschenkt...

schonmal danke,

bmwoderwas

...zur Frage

Mache ich mich da strafbar oder nicht?

Ich habe einen Chatverlauf von 2003/04 wo ein Pädophiler einen anderen Jugendlichen schreibt. Der Jugendliche verscht den P... aber dieser merkt es nicht und fängt an ganz kranke und perverse Sachen zu erzählen!

Nun ist es so, dass ich mit 7 bzw. 16 Jahren leider selbst zum Opfer dieses Täters geworden bin!

Vor kurzem habe ich gesehen, dass jemand diesen Chatverlauf auf 5 Webseiten hochgeladen hat und die schon seit über 10 Jahren existieren.

Der Täter ist wirklich die vermutete Person, denn es stimmt Arbeitsplatz, Handynummer, E-Mail-Adresse und seine schlechte Rechtschreibung.

Wenn ich das veröffentliche oder bzw. teile, denn es ist ja schon öffentlich, mache ich mich dann strafbar, wenn ich es ja nicht hochgeladen habe, sondern nur gelesen und geteilt habe?

Webseiten hätte ich hier gerne hinzugefügt, aber würde zuerst auf eure Antworten warten!


...zur Frage

Paragraph richtig angeben! Satz,Alternative,Nummer?

Hallo :) Ich studiere Jura im ersten Semester und muss über das Wochenende einen Fall bearbeiten und irgendwie habe ich Probleme, wie ich die Paragraphen richtig nenne. Also wenn ich jetzt zum Beispiel eine Brandstiftung an einer fremden Hütte nach §306 habe. Wie gebe ich dann das mit der Hütte an? xD

Heißt das dann §306 Abs. 1 Satz 1 oder Alternative 1 oder Nummer 1?

Was ist im Gesetzestext der Satz, was die Alternative, was die Nummer?

Hoffe mir kann jemand helfen? :) LG

...zur Frage

Prellung Körperverletzung "geringfügig"?

Hallo wie schon oben in der Frage erwähnt ist bei einer Körperverletzung eine Prellung eine geringfügige Verletzung? ? Verursacht durch einen Sturz. Weiter ist nichts passiert.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?