Was für Papiere braucht man wenn man ein Pferd aus Spanien retten will?

4 Antworten

Du musst Dir im klaren darüber sein, dass das, was Du gut meinst, nichts am Grundsätzlichen ändert! Wenn in Spanien Pferde gegessen werden, wird eben ein anderes Pferd geschlachtet! Hier in Bonn essen die auch immer Pferde! In der "Rheinbrücke" werden die groß für "Rheinischen Sauerbraten vom Pferd"!

Das ist bestimmt nicht so einfach - frag da mal lieber ei einer Tier - Rettungsorganisation nach , googeln

hab ich ja aber da gibts nichts dazu:(

0

Ich würde dir sehr raten, dass nicht einfach nur alleine zu machen. Es gibt viele Orgas, die Pferde hier vor Ort und auch dort vor dem Schlachter retten. Ich finde das übrigens sehr lobenswert von dir, aber bitte überleg dir das sehr genau, denn du musst mit hohen Tierarzt- und Ausbildungskosten rechnen.

Guck doch z.B. mal hier: http://www.privatepferdevermittlung.de/Pferde.html

Denn ob die Pferde jetzt hier oder in Spanien zum Schlachter gehen (wo du nicht nur das Problem mit dem Import hast, häufig sind die Pferde dort auch misshandelt und kränker als hier) ist doch letztendlich egal.

Schau dir mal bei meinem Link das erste Pferd an, Domingo - ein lieber, umgänglicher Wallach angenehmer Größe, gerade mal 12 Jahre alt, Schutzgebühr nur 300 Euro, würde zu dir gebracht werden - aber wenn er in 4 Wochen noch kein Zuhause gefunden hat, wird er geschlachtet. Warum umständlich ein Pferd aus dem Ausland holen, wenn hier ähnliche Missstände herrschen?

1

Was möchtest Du wissen?