Was für Möglichkeiten hat man mit 17 Jahren auszuziehen und dazu finanzielle Hilfe zubekommen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ausziehen darfst Du mit Erlaubnis der Eltern und wenn diese das finanzieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nur die Deiner Eltern. Sie sind zuständig für Dich bis zum Ende Deiner ersten Ausbildung.

Aber: Sie müssen keine Wohnung bezahlen -Dur hast ja ein Dach über dem Kopf.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Rosy16
19.02.2016, 13:05

Ich habe die Erlaubnis meiner Mutter und wenn ich BAföG beantrage müsste es doch klappen, ich mache nämlich Abendschule und habe nen Aushilfsjob. Zuhause komme ich gar nicht klar! Das ist viel zu weit von meiner Abendschule und ich hab nie Ruhe zum lernen

0

Das kommt stark auf die Umstände an - wieso möchtest du denn ausziehen?

Wenn du Probleme mit deinen Eltern hast, wende dich ans Jugendamt. Dort bekommst du Unterstützung, man versucht das Problem aber zuerst zu lösen, bevor man die Familie auflöst.

Wie genau man handelt, hängt immer von den Umständen ab.

Ist ein Zusammenwohnen nicht mehr tragbar, dann könnte die eine eigene Wohnung oder ein Betreutes Wohnen ermöglicht werden.

Wenn es keine Notwendigkeit gibt auszuziehen, gibt es dabei auch keine staatliche Unterstützung. Ausserdem besitzen deine Eltern das Aufenthaltsbestimmungsrecht und müssen dem Umzug zustimmen.

Wenn du ausziehen darfst, könntest du das Kindergeld für dich beantragen, das sind knapp 200 Euro.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wende Dich doch einfach mal ans Bafög-Amt und lass Dir die Zusammenhänge genau erklären!

Ich lese hier in einem Kommentar, dass Deine Schule weit weg ist und wenn Deine Eltern zustimmen, könntest Du Dir in der Nähe ein WG-Zimmer suchen!

Wenn Du alleine wohnst hast Du derzeit einen Maximal-Anspruch von 670 Euro. Da ist Dein Kindergeld bereits mit eingerechnet. Mehr Geld steht auch Studenten nicht zur Verfügung. Wenn der Nebenjob nicht üppig ist, wird dann trotzdem der volle Bafög-Satz ausgezahlt und Du hast etwas mehr. Erkundige Dich also beim Bafög-Amt, dann bist Du sicher schlauer ;-)

Viel Erfolg wünsche ich Dir

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nur mit der Erlaubnis deiner Eltern. Und sie müssen dich finanzieren. Vom Staat gibt es nichts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Rosy16
19.02.2016, 13:07

Doch BAföG 

1

Was möchtest Du wissen?