Was für Lautsprecherkabeln soll man sich am besten holen wenn man 3ohm Lautsprecher hat (Surroundboxen).?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die Ohmzahl der Boxen ist unwichtig.Die Leistung des Verstärkers, der die Boxen ansteuert muss bei den Querschnitten und Längen der LS-Kabel berücksichtigt werden, damit es keine Qualitätsverluste gibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also du musst von einem fertigen Gesamtpaket sprechen - denn an einen herkömmlichen AV Receiver sollte man 3Ohm Lautsprecher gar nicht anschliessen.

Es gibt aber Hersteller die Komplettsysteme mit 3 Ohm Speakern anbieten.

Da wird die niedrigere Impedanz genutzt um noch einen Ticken mehr aus den Transistoren oder Verstärkerchips der Kanäle rauszukitzeln. Diese können zwar eigentlich auch nur 4Ohm Lasten treiben - aber es wird einfach ein Verlust der Kontaktübergänge und des Lautsprecherkabels mit eingerechnet.

Am besten und sichersten funktioniert das dann mit den mitgelieferten Kabeln - denn diese gehören dann quasi zum Gesamtkonzept.

Bessere Kabel (also höherer Querschnitt und geringerer Widerstand) könnten in so einem Fall dann kontraproduktiv sein da dann eine geringere Last angetrieben werden muss - da so ein Prinzip schon "auf Kante" läuft könnte das zu Überhitzungen oder schlimmerem führen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Solange du nicht gerade Klingeldraht nimmst ist das vollkommen egal. Nimm gute (und elastische) Kupferlitze, da kannst du nichts verkehrt machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zwillingslitze mit 2x1,5mm² reicht für 0815 Anlagen aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?