Was für Konsequenzen kann eine Bank ziehen, trotz pünktlicher und zuverlässiger Ratenzahlung?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Da müsste man schon genau die Bedingungen des Kreditvertrages lesen. Wenn die Bank die Vergabe des Kredites davon abhängig gemacht hat, daß Ihr alle Leistungen belegt, dann könnte sie möglicherweise den Kredit fristlos kündigen. Wenn die Belege nicht zu erbringen sind, müsst Ihr mit den Bankleuten sprechen, daß die fehlenden Belege als Eigenleistung anerkannt werden, oder daß die darauf verzichten. Im Notfall würdet Ihr ja vielleicht auch eine andere Bank finden, die den Kredit übernimmet wenn die Sicherheit in Form des Grundstückes ausreichend ist. Ich meine damit: Nicht einschüchtern lassen von Eurer Bank, sondern verhandeln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Versteh ich das jetzt richtig: Ihr habt ein Haus gekauft u. mehr finanziert, als den eigentlichen Kaufpreis. Habt Geld für die Renovierung/Baumaßnahmen damals zusätzlcih aufgenommen? Dann denke ich, ist das korrekt, dass sie da Nachweise verlangen. Somit wollen sie sicherstellen, dass das Geld nicht für andere Zwecke ausgegeben wurde.Die könnten, denke ich mal, den Vertrag sonst vielleicht vorzeitig kündigen.Sprecht mal mit eurem Berater.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ihr habt das seinerzeit mit dem Berater so abgesprochen - ok!

Entscheidend dürfte sein, was in der Kreditzusage steht. Wenn da ein lückenloser Nachweis geordert ist, dann ist das ein teil des Kreditvertrages.

Auf jeden Fall solltet ihr den Berater in die Gespräche mit einbeziehen und umgehend einen Termin bei der Bank vereinbaren, um nach eventuellen Folgen zu fragen.

Es gibt ja auch "Muskelhypotheken, d.h. selbst gemachte und durchgeführte Arbeiten oder Nachbarschaftshilfen. Dafür ist natürlich nicht immer ein Beleg vorhanden.

Aber steckt nicht den Kopf in den Sand. Da gibt es immer ein böses Erwachen!

Also: morgen einen Termin mit der Bank vereinbaren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das gibt immer dann Probleme, wenn die Finanzierung gleichzeitig mit Fördermitteln gesichert wurde.

Da können gewaltige Probleme auf Euch zukommen, wenn Ihr nicht nachweisen könnt, dass die Finanzierung auch zweckentsprechend verwendet wurde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum könnt Ihr den Rest nicht belegen? Versteh ich nicht! Vielleicht hatte die Bank eine Revision und da kam nun raus, dass Belege fehlen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Smash
04.05.2009, 23:07

Die haben mit Schwarzarbeit gebaut und jetzt ist guter Rat teuer ist zu vermuten. Denn die Bank will wissen, wo das Geld geblieben ist. Und das ist eben nicht zu belegen.

0
Kommentar von nornja
04.05.2009, 23:16

Danke für die schnelle Antwort. Der Rest ist nicht belegbar, da die Rechnungen fehlen!!!! Die sind im Chaos untergekommen. Handwerker und Firmenrechnungen sind alle vorhanden, sowie größere Rechnungen ab 200,- € aufwärts. Haben der Bank angeboten einen Gutachter raus zu schicken der bestätigen kann wieviel und welches Material, etc verwendet wurde, da würden wir dann locker über der Summe liegen, aber der Berater meinte das wäre nicht erforderlich. Aber letzendlich steht die Frage im Raum was auf uns zukommen kann, wenn wir viel Pech haben.

0

Wenn Ihr zu 100 % finanziert habt, dann möchte die Bank auch wissen, wo ihr Geld geblieben ist. Ob Ihr damit Autos oder Reisen oder eben das Haus finanziert habt.

Ihr müsst also alles belegen. Wieso ist das nicht möglich?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?