Was für jobs kann man mit einem Realabschluss machen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hi,

es stehen Dir alle kfm. Ausbildungsberufe bereit sowie die Verwaltung.
Nichts desto trotz: Für fast jeden Beruf benötigst Du Mathe. Für den einen mehr, für den anderen weniger.
Aber Du wirst nicht ohne Mathematik auskommen können. Es erwartet auch niemand, dass Du dort ein Genie bist, aber ein Mittelmaß sollte schon vorhanden sein - in jedem Beruf.

LG

KadessaMepha 13.01.2017, 22:01

Als jemand wo Mathe hasst muss ich das leider bestätigen. Nichts geht ohne, nur manches ist einfacher und anderes nicht. 

1
HayvanHabibi 13.01.2017, 22:01

also wollte eig Bürokaufmann machen aber hab gehört das man da viel Mathe braucht und ich bin echt eine Niete in Mathe

1
Cclass22 13.01.2017, 22:05
@HayvanHabibi

@KadessaMepha - das stimmt leider..Aber Augen zu und durch! :-)

@HayvanHabibi - na, als Bürokaufmann ist Mathe schon ein wichtiges Gebiet. Nichts desto trotz gibt es auch Berufsbereiche, wo die Mathematik anspruchsvoller ist und auch mehr vertreten ist.
Wenn Dir jemand sagt, dass dort Mathe sehr schwer ist - dann würde ich das einfach annehmen, aber mir selbst die Meinung machen.
Für den einen ist ein Studium ein Spaziergang oder auch der Abschluss und für den anderen ist es eine schwere Aufgabe - das ist alles relativ und kommt auf den Einzelnen an.

Bevor man heutzutage eine Ausbildung überhaupt bekommt, verlangen sehr viele Firmen einen Einstellungstest. Wenn Du diesen bestehen solltest, dann wärst Du eigentlich auch fit für die Ausbildung - solltest Du zumindest.

Demnach: Einfach bewerben und viel Erfolg!

LG

0

Arzthelfer könntest du wohl noch hinbekommen..Aber wenn du weder Mathe kannst noch ein Handwerk erlernen willst..tja wird schwierig.

Was möchtest Du wissen?