Was für Heilungsmöglichkeiten gibt es bei Asthma

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Mit dem Atemtraining „Atmosana“ kannst du Asthma nicht nur loswerden, sondern du steigerst deine physiologischen Reserven und hast noch viele Vorteile mehr davon für Fitness, Gesundheit und mentale Kraft. Das ist nicht teuer, aber es erfordert Ausdauer und auch Geduld. Das Atemtrainingsgerät kostet gerade mal 50 € und wie es gemacht wird, steht ganz brauchbar in der beiliegenden Anleitung. Es gibt auch ein Buch: Pneumobalance. Und, wenn du es magst, auch ein CD-Set mit Musik, die das Training fortlaufend unterstützt.. Schau dir auch das Buch "Leben ohen Asthma" an. Du verstehst dann die Methode besser. Die Medikamente der Schulmedizin jedenfalls lindern nur die Symptome, heilen aber ganz und gar nicht. In manchen Aspekten verschlimmern sie sogar die Erkrankung – Ich wünsche dir viel Erfolg und einen langen Atem. Gisela

Asthmajunge 06.01.2013, 18:35

Danke für den Tipp aber mein Problem ist eigentlich, das ich fast gar keine Asthmaanfälle habe, sondern nur Pfeifen und Giemen und ständiges enge gefühl weil meine Bronchien so entzündet und eng sind....

0

Ich habe auch asthma und habe ein asthmaspray und treibe regelmäßig sport, sodass die lunge sich dran gewöhnt. Außerdem habe ich tabletten, die mir auch sehr gut helfen. Was auch hilft, ist nordsee- oder ostseeluft, das beruhigt die lungen.

Wahrschenilich kennst du das meiste davon schon... ich schreib es trotzdem mal auf : Täglich mit einer salzwasserlösung inhalieren , Lungensport ( informier dich bei deinem arzt mal .. ) , falls es allergie bedingt ist , natürlich ceterizin und zwar nicht nur bei einem anfall .. sondern während deiner schlimmsten allergiezeit regelmäßig. . . außerdem kann man auch mit bachblüten daran arbeiten ( informier dich mal bei einer homeopathin .. da steht aber auch viel im internet zu . google einfach mal .: "asthma heilung bachblüten. . . " hat bei mir erstaunlich gut geholfen . außerdem sein zimmer befeuchten , heizungsluft vermeiden und bei einem asthmaanfall zusätzlich kühlen. Also .. eiswürfel / kühlpack aufs dikoltee und eiswürfel lutschen bzw kaltes wasser trinken ( hilft echt ... ) . sonst geht natürlich auch eine kortison behandlung vom arzt .. das lässt ienen aber aufgehen wie ein hefeteig .. und ich habe di eerfahrung gemacht, dass sich die situation unmittelbar nach der behandlung wieder extrem verschlimmert. . . . mehr kenn ich leider auch nicht .:/ auch ich würde mich über weitere vorschläge freuen .. weil bei mir inzwischen selbstd as salbutamol kaum noch hilft...

Mein Cousin musste als er jung war mehrmals die Woche an ein Beatmungsgerät. Mittlerweile (mitte 20) hat er nur noch ein Astmaspray! Was ihm immer ganz gut getan hat waren Besuche am Meer.

Ich kenne mich nicht aus mit Asthma. Ich weiß aber, dass mein Vater in der Jugend schlimmes Asthma hatte, das verschwand, als er Querflöte lernte. Er war später Berufsmusiker. Er führte das auf die Atemtechnik zurück, die er erlernte.

Akupressur st super. Siehe in Youtube Gach gv26 (eintippen). Druck auf dem Punkt zwischen Nase und Oberlippe kann zu einer tiefen Einatmung führen, die ein tüchtiger Gegenspieler von Asthma ist. Das Atmen mit einer steifen Oberlippe hat dieselbe Akupressurwirkung (also bitte keine "Lippembremse" mit nur wenig Kraft)..

Was möchtest Du wissen?