was für haushalts diätmittel gibt es noch?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Als Diätmittel würde ich das nicht bezeichnen, sondern eher als verdauungsfördernde Mittel, denn sie bilden Enzyme, regen die Bildung von Verdauungssäften an. Die Folge davon ist häufig, dass du dann so richtigen Appetit bekommst. Klar, wenn du dann nichts ißt, kann es schon mal  passieren, dass du ca. 100 g abnimmst. Das war es dann aber schon.

Es würde mehr Sinn machen, insgesamt die Ernährung auf Vollwertkost umzustellen und o.g. Mittel mit einzubauen.

Als dazugehörig würde ich z.B. noch Apfelessig zählen (+Honig, verdünnt mit Mineralwasser), Naturjoghurt, Kefir, Buttermilch, Leinsamen......

Nichts davon funktioniert.

Hast du Übergewicht, finde die Ursache und stelle sie ab.
Hast du kein Übergewicht, akzeptiere dein biologisches Normalgewicht.

Jede Diät erhöht nur das Risiko ein echtes, krankhaftes Übergewicht zu bekommen.

Einfach die Ernährung anpassen, dann brauchst du keine "Diätmittel".

Wie kommst Du darauf, daß Deine o.g. Gewürze etc. Diätmittel sind?

Es gibt keine sogenannten Diätmittel. FdH oder eine ausgewogene Ernährung helfen Dir abzunehmen. 

Obstessig verdünnt mit Wasser trinken.

Kommt auf deine gesamtkalorien an. :)

Das sind keine "Diätmittel". Konkretisiere Deine Frage.

Diese Diätmittel sind doch alle Quatsch.

Weniger essen.

Nähgarn und Strohhalm.

Was möchtest Du wissen?