Was für gute Sachen hat Erdogan in der Türkei gemacht?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wer über den türkischen Präsidenten lamentiert, neigt dazu, sich zu wiederholen.
In Deutschland leben ja viele Menschen mit türkischem Pass. Darunter viele tolle und sympathische Leute, wie ich aus eigener Erfahrung berichten kann. Es gibt aber auch Türken, mit denen würde ich keinen Kaffee trinken wollen. Dazu gehört Recep Tayyip Erdogan. Als türkischer Präsident lebt er natürlich nicht in Deutschland und ich werde wohl auch nie in die Verlegenheit kommen, ihn zu treffen. Das ist schon deshalb gut, weil wir uns vermutlich schnell in die Haare bekommen würden. Das liegt an den unterschiedlichen Ansichten, beispielsweise bezüglich der Pressefreiheit. Nun muss man zugeben, dass es viele Leute gibt, die finden den Herrn Erdogan richtig gut. Zum Beispiel diejenigen, die ihn gewählt haben. Das muss ich im fernen Deutschland respektieren. Nicht jedoch, dass die EU mit ihm auf Schmusekurs gehen, ihm unsere Steuergelder in den Rachen werfen und zudem vielleicht sogar in ihren Reihen aufnehmen möchte. Auch nicht, wenn manche glauben, nur mit ihm sei die Flüchtlingskrise zu bewältigen. Tatsächlich kommen viele über die Türkei nach Europa. Erst kürzlich konnte ich im Fernsehen zusehen, wie Schleuser an einem türkischen Strand ein Flüchlingsboot auf die Reise schickten. Ein Journalist filmte das heimlich. Jetzt sagt sich natürlich mancher: Was für ein Depp, hätte er lieber mal die Polizei geholt, statt zu filmen. Das brauchte er nicht. Die war nämlich schon da, wie er erzählte. Ein Boot der Küstenwache kreuzte in seiner Sichtweite. Die Besatzung schaute aber wohl in die andere Richtung. Was es dort zu sehen gab, wusste der Journalist zwar nicht. Aber jeder, der schon mal auf einem Schiff war, weiß, wie faszinierend es ist, das Spiel der Wellen zu beobachten. Das kann man niemandem übel nehmen. Ob das der Herr Erdogan tun würde, weiß ich nicht. Man weiß aber, dass er es nicht leiden kann, wenn Journalisten an den Vertretern seiner Staatsmacht rumkritteln. Das ist schon manchem übel bekommen. Überhaupt ist mit dem Herrn Erdogan nicht immer gut Kirschen essen. Aber durchgreifen kann er schon, wenn er will. Und wenn man ihn entsprechend gut bezahlt, dann würde er die Flüchtlinge wieder zurück nehmen, die aus der Türkei nach Europa kommen und wir nicht haben wollen. Zuerst bezahlen Flüchtlinge also Schleuser, damit diese sie aus der Türkei bringen, dann wir den hilfsbereiten Herrn Erdogan, um sie wieder zurück zu schicken. Und dafür sollen wir Letzteren als lieben Partner umarmen. Ich bin wirklich für deutsch-türkische Freundschaften, mit dem aber nicht!*
Und ich bin der Meinung, wenn ein Türke, der hier lebt, nach der Wahl im Fernsehen von >>unserem Präsidenten<< spricht, sollte er schnellstens zurückkehren zu seinem Präsidenten!

Mit Krediten neue Straßen (welche für den Im- und Export dienen) bauen lassen, das Geld anschließend dem Volk aus der Tasche gezogen und dann noch seinen Palast gebaut. Schulden beglichen und den großen Rest von ausländischen Unternehmen konstruieren lassen, mithilfe von ausländischen Banken.
Dem Volk geht es weiterhin schlecht und die Verbledeten verehren Erdogan für Taten, von welche sie eh nichts profitieren.
Das ganze Land wird von Tag zu Tag rechtsradikaler und vorallem islamistischer. Das ist nie gut.

Das kannst du nicht wissen dass es dem Volk schlecht geht, weil du nicht in der türkei lebst

0

Seit vielen Jahren zeigt er geduldig und voller Überzeugung den Türken, wieviel Macht sie ihm geben, und wie wenig ihnen selbst davon bleibt.
Er will sie aufrütteln und sie dazu herausfordern, doch endlich mal selbst wieder mehr Macht zu übernehmen, aber sie reagieren leider nicht.

Glauben sie am Ende, dass sie keine Macht hätten?
Obwohl er ihnen es schon so lange zeigt, wie es geht..... hm.....

Das finde ich echt gut von ihm.
Aber die Türken reagieren nicht, geben sich lieber ihren Ängsten hin.....

Er hat die Autobahn gebaut...

Nachtrag:

Ich darf ja gar keine Hitler-Vergleiche machen. Darauf hat Erdogan das Patent!

1

Er hat Stabilität und durchaus auch im Gegensatz zu vorher Wohlstand gebracht. Das hat er alles ganz allein gemacht, niemand hat geholfen.

Welche Stabilität denn? Die des 1000 Zimmer Sultanpalastes?

Die Stabilität der mit Intellektuellen und Kritikern gefüllten Gefängnisse?

Die Stabilität der anatolischen Schafbauern-Agrokultur?

2
@manni94

er so dumm sein... er meinen das nicht ernst sondern in das ironische Sinn.

0
@fwgFIWgw

Er hat Stabilität und durchaus auch im Gegensatz zu vorher Wohlstand gebracht.

Bis vor ein paar Jahren traf das sogar zu.

0

Wieso sind Menschen so dumm?! Was für ne Stabilität? Mit eu Geldern? Jede einzelne Firma in der Türkei hat er verkauft. Sich reich gemacht. Den Staat und das voll um des Geldes beraubt.

1

Was möchtest Du wissen?