Was für Eingewöhnungsmodell gibt es?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das Berliner und das Münchener sind die bekanntesten und gängigsten Modelle. Alle Kitas, die ich kenne, arbeiten nach dem Berliner Modell. Wenn du drei hast, bist du schon gut unterwegs.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

keine ahnung, wir haben die kids in die krippe gebracht zum ersten geburtstag und sind nach einigen minuten gegangen. da wird keiner groß eingewöhnt. kinder werden in die kita gebracht und die eltern gehen dann ganz normal. an den ersten 1-2 tagen ist ein paar minuten theater und dann ist wieder gut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SuMe3016
22.04.2016, 08:39

Und das war wann? 1950? Heutzutage läuft das anders und auch aus gutem Grund.

0
Kommentar von JessiHue
22.04.2016, 09:18

Also ich hab meinen kleinen zum erstenmal im September mit 4 in den Kiga gebracht.
Er is reingelaufen, hat gewunken und geschrien: Bis  später Mama 😅

0
Kommentar von SuMe3016
22.04.2016, 09:42

Es kommt halt immer aufs Kind an. Wenn das Kind kein Problem hat, ist alles ok. Eigewöhnungsmodelle gibt es ja nicht nur zum Spaß, sie sind entstanden im Zuge der Bindungs- und Gehirnforschung, sind aber natürlich nur Theorien. Wenn ein Kind länger braucht, kriegt es diese Zeit. Und wenn ein Kind so sicher ist und die Mama direkt nach Hause schickt, klasse!

0

Was möchtest Du wissen?