Was für einen verstärker benötige ich, wenn auf den Boxen 120 Watt 4-8ohm stehen? Reicht das aus https://www.amazon.de/dp/B00H0IMW1A/ref=cm_sw_r_wa_apa_Po6zz?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Der Verstärker darf bis zu 2 x 120 Watt haben, muss aber nicht. Da die Leistungsangaben oft Maximalwerte, aber nicht für Dauerlast sind, würde ich sicherheitshalber mit der Verstärkerleistung nicht so hoch gehen. Besonders wenn da so etwas wie Musikbelastbarkeit steht. (Bei PMPO Angaben kannst du die Boxen eh vergessen)

Entscheidend für mögliche Überlastung ist natürlich die Leistung, die der Verstärker real abgibt, das heißt die eingestellte Lautstärke. Wenn du der einzige bist, der am Lautstärkeregler spielt und du sie moderat einstellst, kann der Verstärker auch mehr haben. Aber sonst ist es immer besser, wenn die maximale Verstärkerleistung unter dem bleibt, was die Boxen vertragen können.

Der Verstärker von deinem Link ist wenig vertrauenswürdig. Die 100W sind maßlos übertrieben. Realistisch sind die 2x10W RMS. Das ist nicht viel. Ob es für deine Bedürfnisse ausreicht hängt vom Wirkungsgrad der Boxen ab.

Da die 2x10 W aber bei 8 Ohm angegeben sind, könnte es sein, daß er für 4 Ohm garnicht geeignet ist. Dann würde aber eher der Verstärker (und die Klangqualität) darunter leiden als die Boxen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kokosch
13.07.2017, 20:55

Vielen Dank für die gute und ausführlich Antwort Da einen Durchblick haben ist echt nicht leicht Ja ich denke ich werde einen anderen holen und doch etwas mehr investieren

2

Joa der reicht. Aber erwarte von dem billig Mist nicht all zu viel. Was ich dir schon mal verraten kann: Der hat 1. Keine 100 Watt sondern maximal 36 Watt, ich tippe aber eher auch 10 Watt pro Kanal.  2. Der Klang von dem Ding ist grottig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kokosch
13.07.2017, 19:16

Hmm kannst du eine preiswerte Empfehlung geben? Ich weiß das die Boxen echt gut klingen können, der Receiver den ich hatte, habe ich aber verkauft weil er irgendwann zu Kratzen begann. Das war einer von Pioneer, fast 8KG schwer und als defekt und Bastler verkauft und noch über 100euro erhalten auf ebay :) I

0
Kommentar von Zettllino
13.07.2017, 19:53

The Amp E400 reicht hierfür allemal aus

0
Kommentar von Kokosch
13.07.2017, 20:50

Super vielen Dank für die tollen Antworten Hat mich schon sehr weitergeholfen Bei dem was man da alles beachten sollte, als Laie überhaupt nicht zumutbar. Etwas schlauer bin Dankeschön :)

0

Für eine optimale Leistungsanpassung sollte der Verstärker die gleiche Leistung wie die Lautsprecher besitzen. Ebenso muss auch die Impedanz stimmen. Wenn die Boxen eine Impedanz von 4 - 8 Ohm besitzen, sollte der Verstärker eine ebensolche Ausgangsimpedanz haben.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kokosch
13.07.2017, 19:09

Wenn ich mich richtig durchgelesen habe wäre es bei diesem verstärker, wegen den zwei ausgängen 2x50 Watt. Denke das es auch ausreicht wenn man Nachbarn hat, Mietwohnung oder? Zu dem ohm sind das 4-8 ohm heißt das dann 4 bis 8 oder 4 und 8? Der Mini verstärker hat 4-16 ohm also würde evtl alles abdecken? Denke ich da richtig? Aber gehen würde es richtig?

0
Kommentar von Kokosch
13.07.2017, 20:52

Ah OK danke für deine tolle hilfe :) Echt super danke für das Loch im Dunkeln ^^

1

Was möchtest Du wissen?