Was für einen Schnitt muss man haben um Pilot zu werden?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Der Schnitt ist eigentlich eher unerheblich. Du musst auf jeden Fall über sehr gute Deutsch-und Englischkenntnisse in Wort und Schrift verfügen, die Allgemeine Hochschulreife oder Fachgebundene Hochschulreife oder Fachhochschulreife in der Tasche haben, darfst bei Ausbildungsbeginn nicht jünger als 19 und nicht älter als 36 Jahre sein. Dein Sehvermögen sollte im Bereich von max. plus / minus 3 Dioptrien liegen und auch die Zähne sollten „in Ordnung“ sein, d.h. nicht zu viele Plomben. Von Mathe und Physik solltest du Ahnung haben und Verständnis dafür besitzen, musst aber keine LKs belegt haben. Und du brauchst noch eines: Geld! Ich glaube, diese Seite hier ist darüber hinaus ganz informativ:http://www.vimana-gmbh.de/pilotenausbildung-alles-ueber-die-ausbildung-zum-piloten/

heide2012 04.09.2014, 13:05

Du kannst aber bei allen großen Fluggesellschaften und auch auf der Bundeswehrseite die jeweiligen Bedingungen / Voraussetzungen nachlesen.

0

Hallo,

was genau meinst Du mit "Schnitt"? Brot, Wurst, Zeugnis (wenn ja, welche Schulbildung?). Und was für ein Pilot darfs denn sein: Modellflieger, Privatpilot, Berufspilot (Fläche oder Hubschrauber, militärisch oder zivil), Verkehrs- oder Geschäftsfliegerei?

Deine Frage ist - genau betrachtet - einfach sinnfrei und scheint nur mal so gestellt worden zu sein.

Dass für einen Berufspiloten eine gewisse mathematische Grundlage vorhanden sein sollte, versteht sich eigentlich von selbst. Und den Rest findest Du in Eigenrecherche auf den jeweiligen Seiten der Unternehmen. Dazu solltest Du schon in der Lage sein.

Sollten es dann noch unbeantwortete Fragen geben, kannst Du sie ja wieder hier bei GF einstellen. Auf die immer und immer wieder gestellten hier schon mal vorsorglich die richtigen Antworten:

NEIN, Abitur ist nicht unbedingt erforderlich, da Schulabschlüsse in Europa nicht genormt sind. Es hängt von der einzelnen Airline ab. Der Gesetzgeber, die EU, macht da jedenfalls keine Vorgaben. Man kann sogar bei LH ohne Abitur fliegen; einfach mal selbst recherchieren.

JA, man darf auch mit Brille fliegen, sogar bei der Bundeswehr.

NEIN, die Umschreibung einer Militärlizenz in eine zivile ist nicht einfach.

Es gibt auch private Flugschulen. Eine Liste gibt es beim Luftfahrt-Bundesamt. Danach muss man sich selbst um eine Stelle bemühen - und dazu die Anforderungen der Airline auch bezüglich Schulbildung erfüllen.

So, noch Fragen Herr Pilot?

du musst überall gut sein da es auch vor allem auf deine einstellung ankommt und sie dir vertrauen können! wenn du überall gut bist, dann gibst du auch dein bestes in situationen die dich nicht interessieren Du dich jedoch trotzdem anstrengst und alles gibst was nötig ist.

Ich kenne jemand der auch Pilot werden will, und jetzt auch wird. Es werden nur die allerbesten eingestellt. Die hatten zig hunderte Bewerber, die haben dann alle die Einstellungstests machen müssen, dadurch wurden schon viele aussortiert, zu den Tests gehörten übrigens auch sportliche. Naja auf jeden Fall wurden nur sehr wenige genommen.

Einen NC gibt es dafür nicht, aber du solltest nicht ganz unbedarft in Sachen Mathe u. Physik sein und generell suchen auch die Fluggesellschaften Leute aus, die einen guten Abidurchschnitt vorzuweisen haben.

derunwissende89 04.09.2014, 12:06

Dann ist das für mich auch abgehakt :D

0

Das kommt ganz darauf an, was für ein Pilot du werden willst.

derunwissende89 04.09.2014, 11:57

Pilot für Passagierflugzeuge

0
SamuelR 04.09.2014, 12:14
@derunwissende89

Man kann sagen, dass umso besser der Schnitt ist, desto höher auch die Wahrscheinlichkeit eingestellt zu werden ist. Mathematik und Physik sind im Pilotenberuf sogar teilweise vorausgesetzt, von daher sollten das wirklich schon fast Lieblingsfächer sein ;). Englisch ist ebenso wichtig.

Mir scheint, dass du noch auf der Suche bist, von daher hier ein kleiner Tipp von mir ;)

http://www.planet-beruf.de/BERUFE-Universum.119.0.html?&type=0

Dort werden grundlegende Kenntnisse von dir ausgewertet und mit einigen Berufen abgeglichen.

Es ist zwar keine Professionelle "Berufssuchmaschiene", aber sie kann einem schon mal einiges klar werden lassen :)

Viel Glück noch!

GG Stryker :)

0

Was möchtest Du wissen?